ARANUI 5 - GESELLSCHAFTSINSELN & TUAMOTU-ARCHIPEL

1/9
Aranui Gesellschaftsinseln & Tuamotus.JP
12
TAGE

Reisetermin: 08. - 19.05.2021 

Die legendäre "Aranui 5" ist ein kombiniertes Passagier- und Frachtschiff das zwischen Tahiti und den Marquesas Inseln fährt und am Weg die Tuamotus und Gesellschaftsinseln in Französisch Polynesien passiert. Die Aranui versorgt die sechs bewohnten Inseln der Marquesas mit allen lebensnotwendigen Waren und bringt Copra und Noni Früchte zurück nach Tahiti.

Bei diesem Sondertermin besucht die Aranui 5 die wundervollen Atolle der Inseln Fakarava, Rangiroa und Makatea im Tuamotu-Archipel sowie die Gesellschaftsinseln mit der unberührten Insel Maupiti, der Vanilleinsel Taha'a und vielen mehr. 

 

Das speziell konstruierte Schiff vereint alle Annehmlichkeiten eines Kreuzfahrtschiffes mit dem Frachtschiff, das die Waren zu den Marquesas bringt.

Alle Landausflüge und Mahlzeiten sind im Programm inkludiert wodurch ein unvergessliches Urlaubserlebnis garantiert ist. Das Schiff verfügt über 103 Kabinen auf 8 Decks und bietet Platz für rund 254 Passagiere. Neben dem Restaurant verfügt die Aranui 5 über 2 Lounges, 2 Konferenzräume, 4 Bars, einen Außenpool, ein Fitnesscenter und einen Massageraum. 

DIE KABINEN

  • Klasse C: Mehrbettkabine mit Bullauge, Stockbetten und sanitären Gemeinschaftseinrichtung.

  • Standard Kabine: ca. 12 qm, Bullauge, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, TV.

  • Deluxe Kabine: ca. 13 qm, Balkon, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, Fön, TV, Kühlschrank.

  • Superior Deluxe Kabine: ca. 15 qm, Balkon, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, TV, Kühlschrank.

  • Junior Suite ohne Balkon: ca. 24 qm, Fenster, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, TV, Kühlschrank.

  • Premium Suite: ca. 24 qm, Balkon, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, TV, Kühlschrank.

  • Royal Suite: ca. 30 qm, Balkon, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, TV, Kühlschrank.

  • Presidential Suite: ca. 41 qm, Balkon, Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Dusche und WC, TV, Kühlschrank.

1. Tag: Papeete (M/A)

Um 10:00 Uhr beginnt im Hafen von Papeete auf Tahiti Ihre Kreuzfahrt.

2. Tag: Rangiroa / Tuamotus (F/M/A)

Heute erreichen Sie Rangiroa, wo das kristallklare Wasser der Lagune zum Baden einlädt. Das Atoll zählt zu den schönsten Tauchrevieren der Welt und hat mit seiner farbenprächtigen Unterwasserwelt einiges zu bieten. Gegen Gebühr und eine Voranmeldung können Sie einen Tauchgang unternehmen. Bei einem Besuch einer Perlenfarm können Sie die berühmten schwarzen Perlen direkt beim Erzeuger kaufen.

3. Tag: Fakarava / Tuamotus (F/M/A)

​Heute erreichen Sie Fakarava im Tuamotu-Archipel. Dort können Sie beim Schnorcheln in der atemberaubenden Lagune die bunte Unterwasserwelt erkunden oder am weißen Sandstrand entspannen.

4. Tag: Makatea / Tuamotus (F/M/A)

Sie erreichen heute die dritte Insel im Tuamotu Archipel, Makatea. Eingerahmt von spektakulären Klippen ist das zweithöchste gehobene Atoll des Landes ein krasser Kontrast zu den klassischen Korallenriffformationen mit zentraler Lagune. Es ist auch das einzige Atoll der Tuamotus mit natürlichen Trinkwasserquellen in unterirdischen Höhlen. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Makatea durch den Phosphatabbau eine florierende Insel. Nach dem Ende des Abbaus blieben nur wenige Familien, um die Insel zu bewachen. Die weniger als 100 Einwohner leben heute von Kopra, vom Fischen und vom Handel mit Kokos-Krabben. Besucher fasziniert das industrielle Erbe: Im alten Hafen von Temao erkennt man noch die Reste der alten Ladeanlage und auf der Insel finden sich auch Überreste der einzigen Eisenbahnstrecke, die Französisch-Polynesien je hatte. Zudem ist die Insel durch den Phosphat-Abbau durchlöchert! Entdecken Sie das verlassene Dorf Vaitepaua, wandern Sie hoch hinaus und freuen Sie sich über das Panorama oder genießen Sie ein erfrischendes Bad in einer Höhle.

5. Tag: Raiatea / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Raiatea, oder Havai’i, wie es ursprünglich genannt wurde, gilt für das polynesische Dreieck als die Wiege der polynesischen Zivilisation. Von dieser Insel, die als erste durch seefahrende Völker besiedelt wurde, startete die Völkerwanderung nach Neuseeland, Hawaii und auf die Osterinsel. Taputapuatea, ein 1.000 Jahre alter Freilufttempel (Marae), der von der UNESCO als Welterbe geschützt wird, wird als das religiöse und spirituelle Zentrum Ost-Polynesiens bezeichnet. Von hier stachen Segler und Entdecker in See, um neues Land zu finden. Passenderweise ist Raiateas Hauptort Uturoa heute Basis für die meisten Yachtvercharterer. Auf dem heiligen Berg der Insel, Temehani, wächst die Tiare Apetahi, eine Blume, die man nirgends sonst auf der Welt findet und die nur in der Dämmerung blüht.

6. Tag: Taha'a / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Gegenüber von Raiatea liegt ihre Schwesterinsel Taha’a. Sie wird vom gleichen Korallenriff umschlossen und man glaubt, dass beide ehemals eine Insel waren. Taha’a ist bekannt als „Vanilleinsel”, weil hier viele Plantagen ansässig sind und der süße Duft der Bohne in der Luft liegt. Taha’a ist außerdem eine paradiesische Insel mit weißen Sandstränden, einer kristallklaren Lagune und wunderschönen Korallengärten. Und da die Insel weniger besucht wird als ihre berühmtere Nachbarinsel im Norden, besticht Taha’a durch ihren ursprünglich polynesischen Charme.

7. Tag: Maupiti / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Unbekannter und selten besucht, aber nicht weniger umwerfend, liegt die kleine Insel Maupiti 40 km westlich von Bora Bora. Die Hauptinsel – gerade einmal 10 m2 groß – wird umgeben von einer flachen Lagune mit glasklarem Wasser und von mehreren länglichen Motus, die zusammen mit ein paar Mini-Motus das Barriereriff bilden. In Maupiti erhalten Sie einen authentischeren Einblick in das polynesische Lebensgefühl. Die Insel ist reich an archäologischen Stätten; Maraes, Petroglyphen und Gräber aus dem Jahr 850 n. Chr. finden sich hier. Eine Wanderung zum Gipfel des Berges Teurafaatiu verspricht einen unvergesslichen Panoramablick über die Lagune unter einem – und Bora Bora in der Ferne.

8. Tag: Bora Bora / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Bora Bora ist wohl der Inbegriff der Südsee und heute lernen Sie wieso das so ist. Die azurblaue Lagune und der beeindruckende Blick auf den Mount Otemanu werden Ihnen mit Sicherheit in Erinnerung bleiben. Den Tag verbringen Sie auf einer kleinen Sandinsel, einem sogenannten Motu, mit weißem Sandstrand in der bezaubernden Lagune von Bora Bora. Optional können Sie auch eine Inselrundfahrt, einen Helikopterflug oder eine Bootsfahrt, bei der Sie mit Rochen und kleinen Riffhaien schnorcheln, unternehmen.

9. Tag: Bora Bora / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Bora Bora. Allein der Name ruft Assoziationen vom Paradies auf Erden hervor. Ein Spielplatz, der auf der ganzen Welt bekannt ist. Zwei Tage lang ankert die Aranui 5 vor dem Dorf Vaitape. Hier haben Sie genug Zeit, herauszufinden, was der Insel zu ihrem Ruf verholfen hat.

10. Tag: Huahine / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Nach nur 15 Minuten erreichen Sie Huahine mit dem Flugzeug von Bora Bora und doch landen Sie in einer völlig anderen Welt. Hier zeigt sich das alte, ursprüngliche Polynesien. Mit weniger Besuchern als die funkelnde Nachbarin im Osten, haben sich die Menschen in diesem üppigen Garten Eden die Wärme und Einfachheit bewahrt, für die die Polynesier bekannt sind – und sich dabei nicht von der modernen Welt beeinflussen lassen. Huahine besteht genau genommen aus zwei Inseln, diese sind aber durch eine kleine Brücke verbunden. Im Norden auf Huahine Nui (Groß Huahine) liegt der Hauptort Fare. Hier finden Sie verschiedene Marae, ein kleines Museum mit Ausgrabungsfunden, steinerne Fischfallen für die uralte Methode des „faulen Fischens” und heilige blauäugige Aale. Im Süden erwarten Sie auf der etwas wilderen Insel Huahine Iti (Klein Huahine) Postkartenmotive mit weißen Sandstränden und einer Lagune an der Spitze der Insel in allen Schattierungen von blau und grün.

11. Tag: Moorea / Gesellschaftsinseln (F/M/A)

Moorea, tahitianisch für „Gelbe Echse”, ist für viele eine Lieblingsinsel. In nur 30 Minuten erreicht man Moorea mit der Fähre von Tahiti. Durch ihre Nähe zu Papeete ist die Insel ein idealer Ort, um dem hektischen Treiben der Hauptstadt zu entfliehen. Deshalb wohnen viele Einheimische hier und pendeln mit der Morgenfähre in die Stadt. Am Ende des Tages genießen sie die herrliche Ruhe Mooreas. Hier gibt es keine Straßenlaternen und nur ein paar Stoppschilder; wenn die Sonne untergegangen ist, spenden einzig die Hotels und Privathäuser etwas Licht. Mit zwei fast symmetrischen Buchten auf der Nordseite, Cook’s und Opunohu, und einer hohen Bergkette im Hintergrund, ist die Insel ein Abenteuer fürs Auge! Die Sicht vom Meer aus ist dabei genauso spektakulär wie die vom Belvedere, einem Aussichtspunkt auf dem Berg Rotui. Eine Vielzahl an Aktivitäten an Land oder auf dem Wasser stehen hier zur Auswahl, so dass Sie entscheiden können, wie aktiv oder
gemütlich Sie Ihren Urlaub gestalten möchten.

 

12. Tag: Rückkehr nach Papeete (F/M/A)

​Heute kehren Sie nach Papeete zurück und Ihre Kreuzfahrt zu einigen der entlegensten Inseln der Welt geht zu Ende.

Inkludierte Leistungen:

  • 11 Übernachtungen in der gewählten Kabine ab/bis Papeete

  • Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), teilweise an Land

  • Tischwein

  • Viele deutschsprachige Landausflüge

  • Deutschsprachige Gästebetreuung

  • Hafen-, Touristen- und Schifftaxen

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Internationale Flüge nach Französisch Polynesien

  • Persönliche Ausgaben

  • Optionale Landausflüge

  • Gebühren

Wichtiger Hinweis:

Der Preis ist ein ab Preis und gilt pro Person in der Doppelkabine!

Tagesaktueller Preis auf Anfrage!

Internationale Flüge nach Französisch Polynesien können auf Wunsch ebenfalls angeboten werden! 

Hier finden Sie die Broschüre zur Aranui 5!