CAMPER & MIETWAGEN

Australien und Neuseeland ganz individuell mit dem Camper oder einem Mietwagen zu bereisen ermöglicht es Ihnen, noch enger mit den Einheimischen, der Kultur und der Natur in Kontakt zu kommen. Bevor Sie Ihre Reise planen, sollten allerdings noch einige Fragen abgeklärt werden.

Wohnmobil bzw. Camper oder Mietwagen?

Mit dem Wohnmobil und Camper sind unabhängige, flexible Ferien garantiert. Die Auswahl an Campingplätzen ist vor allem entlang der beliebtesten Touristen-Routen groß, fast jedes Dorf besitzt einen Campingplatz. Die meisten Campingplätze sind komfortabel und sauber und befinden sich oft in idyllischer Umgebung. Wer natürlich den Komfort eines Hotelzimmers schätzt, ist mit einer Mietwagenreise besser bedient. Besonders in Neuseeland sind Reisen mit dem Camper oder Mietwagen sehr beliebt, da man das ganze Land gut in 3-4 Wochen bereisen kann.

Mit Mietwagen Unterkünfte im Voraus buchen?

Die Unterkünfte im Voraus zu buchen ist ratsam, wenn man wenig Zeit hat. In gewissen Gegenden mit begrenzten Hotelkapazitäten (Bsp. Ayers Rock, Nationalparks), in Hochsaisonsmonaten (speziell über Weihnachten, Neujahr und Ostern) und während Großveranstaltungen ist das Vorbuchen der Unterkünfte fast unerlässlich. In Neuseelands gibt es viele charmante Bed & Breakfasts und luxuriöse Lodges, die unbedingt vorgebucht werden sollten.

Reicht der nationale Führerschein?

Zusätzlich zum nationalen Führerschein benötigen Sie entweder eine offizielle englische Übersetzung oder einen internationalen Führerschein! (beides bei Automobilclubs erhältlich!) Der eingetragene Fahrer muss mindestens 2 Jahre im Besitz des Führerscheins sein.

Australien: Normales oder geländegängiges Fahrzeug?

Mit normalen Fahrzeugen darf man nur auf Asphalt fahren, daher sollte man seine Reiseroute gut vorplanen und sich gut beraten lassen, ob ein normales Fahrzeug ausreicht oder ob sich der Aufpreis auf ein Allradfahrzeug auszahlt.

Neuseeland: Interislander Ferry

Bei Mieten von der Nord- zur Südinsel oder v.v. müssen bei den Camper- und einigen Mietwagenanbietern die Fahrzeuge mit auf die Fähre genommen werden. Die Vorausbuchung der Fähre ist vor allem in der Hauptsaison dringend notwendig. Die Überfahrt von Wellington nach Picton oder v.v. dauert ca. 3 1/2 Stunden.

1/5

UNSERE VERMIETER

Camper & Wohnmobile

Apollo  / Cheapa Campa / Star RV / Hippie

Apollo-Camper gibt es in Australien, Neuseeland und in den USA. Mieten sind mit Neuseeland und den USA kombinierbar, dadurch gibt es die Möglichkeit zu starken Preisermäßigungen. Attraktive Angebote für Frühbucher und sehr gute "All-Inclusive-Angebote" bei der Versicherung. Die Fahrzeuge sind maximal 3 Jahre alt. Cheapa Camper ist eine weitere Marke von Apollo, bei der die etwas älteren Fahrzeuge (3-5 Jahre) zu günstigeren Preisen angeboten werden. Unter der Marke Star RV bietet Apollo, im Gegensatz zu Cheapa, Fahrzeuge an, die zwischen 0 und 2 Jahren alt sind. Hippie ist die Marke für june und unabhängige Reisende. Die Hippie-Fahrzeuge können bereits ab 18 Jahren gemietet werden.

THL (Maui / Britz / Mighty)

Maui Camper sind vor allem sehr geräumig und komfortabel und somit besonders bei Langzeitanmietungen zu empfehlen. Die komfortable Einrichtung ist so konzipiert, dass Sie noch genügend Stau- und Freiraum haben. Die Autos sind maximal 2 1/2 Jahre alt und in Australien, Neuseeland und Südafrika anmietbar. Britz bietet darüber hinaus auch Camper in Namibia und den USA an. Lange Tradition hat die Firma vor allem bei der Vermietung von Allradfahrzeugen.  Der Britz 4WD-Bushcamper war der erste Allradcamper in Australien. Die Marke Mighty bietet ältere Fahrzeugmodelle zu günstigeren Preisen an.

Jucy Rentals

Jucy hat mit einem völlig neuen Konzept den Campermarkt in Australien und Neuseeland belebt. Von außen fallen die Fahrzeuge mit ihrem ,,schrillen" grün-violetten Design überall auf, das Interieur ist bis in den letzten Winkel ausgeklügelt geplant. Tagsüber haben Sie einen flotten und wendigen Minivan mit 2 Sitzreihen, nachts lassen sich die Rücksitze in kurzer Zeit in ein bequemes Bett umbauen. Zum Kochen und Aufbewahren befindet sich alles in Konsolen im hinteren Teil. Die Fahrzeuge von Jucy können bereits ab dem Alter von 18 Jahren gemietet werden. Gegen geringe Aufzahlung ist man rundum versichert und wird vor Ort mit keinen versteckten Extrakosten mehr konfrontiert.

Crikey Camper

Erkunden Sie Australien, wie es die Australier selbst am liebsten tun - in einem Geländewagen mit einem Campinganhänger. Insbesondere in Westaustralien und dem Top End liegen die schönsten Orte und eindrucksvollsten Nationalparks oftmals abseits der geteerten Straßen und sind daher mit herkömmlichen Wohnmobilen und Campern nicht oder nur schwer erreichbar. Hier ist der Off Road Camper in seinem Element - mit dem robusten und funktionalen Gelände-Camper nehmen Sie Ihre Unterkunft auch bis in die abgelegenste Region mit und müssen nie auf Komfort verzichten. Im Vergleich zu den sonst verbreiteten 4WD Campern bietet der Safari Camper deutlich mehr Platz und Stauraum und bis zu 5 komfortable Schlafplätze. Ideal also auch für Familien mit Kindern oder für 2 gemeinsam reisende Paare. Hinzu kommt, dass bei längeren Aufenthalten an einem Ort nicht immer die komplette Ausrüstung aufs Neue verstaut werden muss. Das gilt auch für die beiden größeren Caravans, die nur auf asphaltierten Straßen gefahren werden dürfen. Mit ein wenig Routine ist das Camp in gut 5 Minuten aufgebaut - und bleibt zurück, wenn anschließend Ausflüge in die Umgebung mit dem Geländewagen unternommen werden. Praktisch dabei, dass sich ein Kühlschrank für Proviant und Getränke im Kofferraum befindet! Und keine Sorge, sollten Sie über keine Erfahrung im Fahren mit Anhängern verfügen! Der Vermieter gibt bei der Übernahme wertvolle Tipps und nach kurzer Zeit haben Sie sich daran gewöhnt.

Red Sands Camper

Ähnlich wie Crikey spezialisiert sich Red Sands auf die Vermietung von geländegängigen Fahrzeugen in Western Australia und im Northern Territory (Perth, Broome, Darwin). Allerdings schläft man bei Red Sands nicht im Camping-Trailer sondern im Dachzelt. Es gibt Fahrzeuge mit einem Dachzelt für 2 und mit 2 Dachzelten für 4 Personen Somit sind auch diese Fahrzeuge sehr gut für Familien mit 2 Kindern oder 2 gemeinsam reisende Paare geeignet. Wer zwischen Mai und Oktober den Westen und Nordwesten bereist und auch die Gibb River Rad einplant, ist mit Red Sands bestens bedient. Der Red Sands-Camper wird mit umfangreicher Ausstattung für unterwegs, inklusive allen notwendigen Sicherheitsausrüstungen angeboten.

Mietwagen

 

Avis

Avis ist unser Partner für Mietwagen in Neuseeland und Australien. Mit Vermietstationen in allen größeren australischen und neuseeländischen Städten sowie in vielen weiteren Orten können Sie mit Avis Ihre Mietwagenreise fast überall starten und beenden. (Details auf Anfrage!)

Öffnungszeiten: Flughafenstationen zu allen Ankünften und Abflügen, Stadtbüros auf Anfrage.

 

Das Mindestalter des Mieters beträgt 21 Jahre. Für die Fahrzeuggruppen FCAR, FDAR, FWAR, FVAR, SFAR und FFAR 25 Jahre. 

Zusatzfahrer sind kostenlos im Preis inkludiert.

Einschränkungen (Australien):

  • Fahrzeuggruppen ECMR bis SFAR dürfen nur auf Asphaltstraßen gefahren werden

  • Fahrzeuge, die am Festland angemietet werden, dürfen nicht nach Tasmanien mitgenommen werden und umgekehrt

  • Kangaroo Island: es dürfen nur Fahrzeuge dorthin mitgenommen werden, die in Sydney, Melbourne und Adelaide (jeweils Flughafen und Stadtbüro) übernommen wurden; Fahrzeuge, die auf Kangaroo Island angemietet werden, dürfen nicht aufs Festland mitgenommen werden

  • Es gibt eine Vielzahl an Straßen, auf denen AVIS-Fahrzeuge nicht erlaubt sind (Bsp. Birdsville Track, Gibb River Road) - auf Anfrage

  • Fahrzeuge die in Exmouth oder südlich von Exmouth übernommen werden, dürfen nicht nördlich von Exmouth gefahren werden, ausgenommen bei Einwegmieten

  • Nur Fahrzeuge der Gruppen FCAR, FWAR dürfen ins Northern Territory und Western Australia gefahren werden, und das auch nur in der Zeit April bis November
     

Einschränkungen (Neuseeland):

  • die Fahrzeuge dürfen nicht auf der Skippers Road bei Queenstown, am Ninety Mile Beach (Northland) und auf nicht gekennzeichneten, unbefestigten Straßen und Farmwegen gefahren werden.

  • Bei inselüberschreitenden Mieten dürfen die Fahrzeuge nicht mit auf die Fähre genommen werden!

  • Andere Einschränkungen erfahren Sie bei Fahrzeugübernahme.

Extras: GPS, Kindersitze und andere Extras sollten vorbestellt werden - zahlbar vor Ort

Go Rentals

Go Rentals ist unser zuverlässiger und preisgünstiger Partner für Mietwagen in Neuseeland und bietet viele Vorteile, wie beispielsweise die Mitnahme des Mietwagens auf die Fähre bei Inselübergreifenden Mieten. Außerdem gibt es unzählige Specials, die eine Mietwagenreise in Neuseeland preislich attraktiv machen.

Vermietstationen:
- Nordinsel: Auckland Airport & Stadt, Wellington Airport
- Südinsel: Christchurch Airport, Queenstown Airport
Flughafenstationen: diese befinden sich nicht direkt beim Flughafenterminal, ein kostenloser Transfer ist im Preis eingeschlossen.
Öffnungszeiten auf Anfrage!

Bei Inselüberschreitenden Mieten empfehlen wir Ihnen die Fähre im Voraus zu buchen, vor allem während der Hauptreisezeit.

Mindestalter des Mieters: 21 Jahre.
Zusatzfahrer: keine Aufzahlung für Zusatzfahrer

Einschränkungen:

  • die Fahrzeuge dürfen nicht auf der Skippers Road bei Queenstown, auf der Ball Hutt Road, am Ninety Mile Beach (Northland) und nördlich von Colville auf der Coromandel Halbinsel gefahren werden.

  • Weiters sind reguläre Fahrzeuge nur auf asphaltierten und gut gewarteten Schotterstraßen erlaubt.

  • Andere Einschränkungen erfahren Sie bei Fahrzeugübernahme.


Im Preis eingeschloossene Zusatzleistungen: 24-Stunden-Roadside Assistance, Kreditkartengebühren, Karten und Broschüren, Kindersitz(e), GPS (Navi), Dachträger, Schneeketten.

Verwaltung

Salurnerstraße 2

6330 Kufstein

+43-5372-21924

Verkauf

Eduard-Bodem Gasse 1

6020 Innsbruck

+43-512-312924

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social Icon
Fly & Help Unterstützer