HIKE & DRIVE

1/5

Wandern und fahren Sie durch Neuseeland! Auf dieser Mietwagenreise erleben Sie die unverfälschte Natur auf Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade, von Spaziergängen bis zu Touren, die ausgezeichnete Fitness und Trittsicherheit erfordern.

1. Tag: Auckland

Ankunft in Auckland und Begrüßung durch einen Repräsentanten von REST NEW ZEALAND TOURS. Anschließend Transfer zu Ihrem Hotel in Auckland und Übergabe der Reiseunterlagen. Falls Sie nicht zu müde von der Anreise sind, empfehlen wir einen Spaziergang am Hafen von Auckland.
Übernachtung im Hotel Grand Chencellor Auckland.

2. Tag: Auckland - Coromandel Peninsula

Übernahme des Mietwagens. Machen Sie einen Abstecher zu Aucklands Westküste und besuchen Sie die Tölpel-Kolonie am Muriwai Beach, verbunden mit einem langen Strandspaziergang. Danach fahren Sie Richtung Südosten zur subtropischen Halbinsel Coromandel. An der Küste entlang geht es nach Coromandel Town, Ihrem Tagesziel (170 km und 3 Std. Fahrzeit).

Übernachtung in der Anchor Lodge.

3. Tag: Coromandel Peninsula (F)

Wanderung: Coromandel Coastal Walkway. Sie werden morgens von Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Ausgangspunkt einer 4-stündigen Wanderung an die Spitze von Coromandel Peninsula gebracht. Die Fahrt dorthin allein ist schon lohnenswert. Der Coromandel Coastal Walkway führt an der Küste entlang, über Farmgelände und durch einheimischen Busch. Am Ende der Tour können Sie ein wohlverdientes Bad in einem Bach oder im Meer machen, bevor Sie wieder abgeholt werden.

Übernachtung im Anchor Lodge.

4. Tag: Coromandel Peninsula - Whangamata (F)

Wanderung: Wentworth Falls Track 2,5 Stunden. Sie durchqueren die Halbinsel und können sich an einem der schönen Sandstrände der Region entspannen. Graben Sie sich bei Ebbe ein Loch am Hot Water Beach oder machen Sie die kurze Wanderung von Hahei Beach zur interessanten Cathedral Cove. Sie fahren die Ostküste entlang, können einen Stopp am Vogelschutzgebiet am langen Opoutere Bach einlegen. In Whangamata bietet sich eine Wanderung im Wentworth Valley an. Sie haben die Wahl von 1 bis 6 Stunden. Am populärsten ist der 2,5 Stunden-Rundweg zum Wentworth Wasserfall. Ihre Unterkunft ist ein sehr nettes Bed & Breakfast in der Nähe von Whangamata (110 km und ca. 2 Std. Fahrzeit).

Übernachtung im Copsefield B&B.

5. Tag: Whangamata - Rotorua (F)

Sie fahren weiter entlang an der Ostküste und können dem Kiwi-Anbaugebiet in Te Puke einen Besuch abstatten. Das heutige Tagesziel ist Rotorua: Entdecken Sie 18 glitzernde Seen, beeindruckende einheimische und exotische Wälder, Geysire, brodelnde Schlammpools, heiße Quellen und das Zentrum der Maorikultur Neuseelands (175 km und ca. 3 Std. 30 Min. Fahrzeit).

Übernachtung im Ibis Rotorua.

6. Tag: Rotorua/Te Urewera Nationalpark

Wanderung: Whirinaki Waterfall Track, 3-4 Stunden. Ihre heutige Wanderung führt durch den Whirinaki Forest, ein 60.000 ha großes Gebiet, das auch als Krone des neuseeländischen Regenwaldes bezeichnet wird. Dieser Track führt Sie zu den besten Plätzen des Parks und zeigt den Regenwald von einer einzigartigen Seite. Auch seltene Vogelarten sind zu hören und zu sehen wie zum Beispiel die Blaue Ente, Kiwis oder Kererus. Abends tauchen Sie Ihre müden Glieder in das warme Wasser des Polynesian Spa in Rotorua.

Übernachtung im Ibis Rotorua.

7. Tag: Rotorua - Tongariro Nationalpark

Sie fahren am Waiotapu Thermal Wonderland vorbei und können auch im Waimangu Volcanic Valley einen Stopp machen. Lake Taupo bezaubert an klaren Tagen mit einer tollen Sicht zu den Vulkanen. Die aktiven Vulkane im Tongariro National Park verändern die Landschaft durch Eruptionen ständig und machendiesen Park zu einem der spektakulärsten und interessantesten in Neuseeland. Es ist eine Region mit unterschiedlichsten Stimmungen und großartiger Schönheit (220 km und ca. 4 Std. Fahrzeit).

Übernachtung im Ohakune Court Motel.

8. Tag: Tongariro Nationalpark

Wanderung: Tongariro Alpine Crossing, (7-9 Stunden) oder Sunrise Walk (2 Stunden). Das Tongariro Alpine Crossing wird oft als eine der besten Tageswanderungen der Welt bezeichnet. Die Wanderung ist wetterabhängig. Sie führt an den meisten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks vorbei, wie dem Südkrater, Roten Krater, Zentral Krater und Nord-Krater, Emerald und Blue Lake, den Ketetahi Hot Springs und Sodaquellen. An klaren Tagen ist die Aussicht fantastisch. Die Wanderung führt durch verschiedene Vegetationszonen, von alpiner Buschvegetation und Tussock-Gras, in die unbewachsenen Höhenlagen und schließlich wieder
talwärts in einen üppigen Podocarp-Wald. Am Ende Ihrer Wanderung werden Sie wieder abgeholt.
Für eine kürzere Option wählen Sie den geführten Sunrise Walk. Genießen Sie den Sonnenaufgang mit einem heißen Kaffee in der Hand. Danach geht die einfache Wanderung entlang Mt Ruapehu, während Ihr Reiseleiter Sie an seinem Wissen über Geologie, Vulkanologie und Neuseelands Kulturgeschichte teilhaben lässt. Erleben Sie eine atemberaubende Zeit mit großartigem Lichterspiel in einer majestätischen Alpenlandschaft.

Übernachtung im Ohakune Court Motel.

9. Tag: Tongariro Nationalpark - Wellington

Über Raetihi geht es weiter nach Pipiriki und entlang des Whanganui Rivers, dem schönsten Fluss der Nordinsel. Sie folgen dem Lauf des Flusses auf der alten Whanganui River Road bis nach Wanganui und weiter entlang der Kapiti Coast nach Wellington, der Hauptstadt Neuseelands. Eine Stadtrundfahrt und ein Spaziergang entlang der Waterfront und ein Besuch von Te Papa, Neuseelands Nationalmuseum, sind zu empfehlen (315 km und ca. 5 Std. 30 Minuten Fahrzeit).

Übernachtung im Park Hotel Lambton Quay.

 

10. Tag: Wellington - Picton - Queen Charlotte Sound

Sie nehmen die Fähre zur Südinsel nach Picton. Die Fahrt durch den stillen Marlborough Sound gehört zu den Highlights. In Picton steigen Sie auf ein Wassertaxi um, dass Sie zu Ihrer Unterkunft im Queen Charlotte Sound bringt. Sie können noch eine kleinere Wanderung von hier aus unternehmen oder per Kajak die Bucht erkunden (50 km und ca. 3 Std. 30 Min. Fahrzeit inkl. Fähre).

Übernachtung im Punga Cove Resort.

11. Tag: Queen Charlotte Sound (F)

Wanderung: Queen Charlotte Track (2-3 Stunden). Lassen Sie Sich heute von den landschaftlichen Schönheiten der Marlborough Sounds verzaubern. Das Gebiet umfasst zahllose Meeresarme, Inseln und Halbinseln. Fahren Sie mit dem hier üblichen Transportmittel, dem Wassertaxi, und wandern Sie auf dem berühmten Queen Charlotte Track.

Übernachtung im Punga Cove Resort.

12. Tag: Queen Charlotte Sound - Abel Tasman NP (F)

Per Boot geht es zurück nach Picton, wo Sie Ihr Fahrzeug wieder abholen. Sie fahren über den Queen Charlotte Drive nach Havelock und weiter nach Nelson, das mit Cafés und Künstlerflair zur einer Pause einlädt. Über Motueka kommen Sie an die goldgelben Strände des Abel Tasman National Parks (180 km und ca. 3 Std. Fahrzeit). 

Übernachtung in den Abel Tasman Ocean View Chalets.

13. Tag: Abel Tasman Nationalpark

Wanderung: Abel Tasman Coast Track (4 Stunden). Mit dem Wassertaxi geht es an der Küste entlang in den Abel Tasman Park. Sie wandern vorbei an goldenen Sandstränden und bewaldeten Landzungen. Mit etwas Glück können Sie Robben aus nächster Nähe beobachten. Anschließend werden Sie vom Boot in einer anderen Bucht wieder abgeholt.

Übernachtung in den Abel Tasman Ocean View Chalets.

14. Tag: Abel Tasman Nationalpark - Punakaiki

Sie fahren durch die beeindruckende Buller Gorge zur wilden Westküste. In Westport lohnt sich der Abstecher nach Cape Foulwind zur Robbenkolonie. Die Punakaiki Pancake Rocks sehen wie aufgestapelte Pfannkuchen aus. Wenn bei Flut die Wassermassen durch die schmalen Gänge in den Felsen gepresst werden schießt das Wasser aus allen Löchern. Sonnenuntergang an den Pancake Rocks rundet den Tag ab (315 km und ca. 6 Std. Fahrzeit).

Übernachtung im Havenz Punakaiki

15. Tag: Punakaiki

Wanderung: Pororari River Track (3 Stunden). Die vorgeschlage Wanderung ist ein attraktiver Rundweg durch ein Flusstal und eine Schlucht mit dramatischen Steilklippen, dichtem subtropischem Wald und seltenen Vogelarten. Bademöglichkeit im Fluss. Der Nationalpark hat aber eine Reihe von anderen Wandermöglichkeiten je nach Fitnessgrad zwischen 4 und 7 Stunden. Dieses Gebiet verdankt seine Schönheit den ungewöhnlichen Felsformationen und dem subtropischen Küstenklima mit viel Sonnenschein und heftigen Regenfällen, das für die vielfältige Flora hier sorgt.

Übernachtung im Havenz Punakaiki.

16. Tag: Punakaiki - Franz Josef Gletscher

An der Westküste entlang geht es nach Greymouth und Hokitika, den Jadezentren des Landes. Im Westland National Park sind Gletscher, Regenwald und Küste nah beieinander. Unterwegs gibt es viel Sehenswertes, wie zum Beispiel eine Jetboattour in Whataroa zu einer White Heron Colony (Weiße Reiher), wo Sie die seltenen Vögel beobachten können. Das stille Okarito an der Küste lädt zum Verweilen und einer Kajaktour durch die Lagune. Hubschrauberflüge mit Gletscherlandung werden in Fox Glacier und Franz Josef angeboten. Wir empfehlen den Spaziergang um den Lake Matheson bei Fox Glacier oder einer der zahlreichen Wanderungen rund um die Gletscher (225 km und ca. 4 Std. Fahrzeit).

Übernachtung im Glacier View Motel

17. Tag: Franz Josef Gletscher - Wanaka

Empfehlenswert ist der Ship Creek Walk oder ein Abstecher zum Monro Beach, beide noch an der Westküste. Bei Haast Village fahren Sie landeinwärts und über den Haast Pass nach Wanaka am gleichnamigen See. Den langen Fahrtag können Sie mit einer leichten Wanderung auf den Mount Iron beschließen. Sie werden dafür mit einem 360-Grad-Blick auf die Southern Alps belohnt (290 km und ca. 4 Std. 30 Min. Fahrzeit)

Übernachtung im Bella Vista Wanaka.

18. Tag: Wanaka/Mt. Aspiring Nationalpark

Wanderung: Rob Roy Glacier Track, 4 - 5 Stunden. Der Track beginnt im schönen Matukituki Valley an einer Hängebrücke. Mit dieser Wanderung wird Ihnen eine spektakuläre alpine Region mit Schneefeldern, Gletschern, steilen Klippen und Wasserfällen erschlossen. Das Beste, was Mutter Natur zu bieten hat.

Übernachtung im Bella Vista Wanaka.

19. Tag: Wanaka - Te Anau

Über die Crown Range, der höchsten offiziellen Straße des Landes, erreichen Sie Lake Wakatipu. Zuerst am See entlang dann durch ländliches Neuseeland fahren Sie nach Te Anau. Der Ort hat sich einen Namen als “Walking Capital of the World” gemacht und ist die ideale Basis für unzählige Wanderungen. Die Te Anau Glowworm Caves sind eine weitere Attraktion. Mehrmals täglich gehen die Touren über den See zu den Höhlen (230 km und ca. 3 Std. 30 Min. Fahrzeit).

Übernachtung im Anchorage Motel.

20. Tag: Te Anau/Milford Track

Wanderung: geführte Milford Track Tagestour, 5 - 6 Stunden, (nur Oktober-April). Genießen Sie einen gemütlichen Kleingruppenausflug zum Milford Sound, einschließlich einer Bootsfahrt entlang der gesamten Länge des Fjords bis zur Tasman Sea. Danach können Sie aus einer Reihe von kurzen Wanderungen mit Erläuterungen durch einen freundlichen, einheimischen Naturführer oder einer 2,5-stündigen ungeführten Wanderung auf dem berühmten Routeburn Track wählen. Diese Wanderung ist die wohl beste Tageswanderung im Fiordland. Sie verbringen eine weitere Nacht in Te Anau. Übernachtung im Anchorage Motel

21. Tag: Te Anau - Queenstown

Die relative kurze Fahrt nach Queenstown gibt Ihnen genügend Zeit den Fiordland National Park noch weiter zu erkunden. Dann fahren Sie entlang des Lake Wakatipu nach Queenstown, wo Sie für die nächsten zwei Nächte untergebracht sind (175 km und ca. 2 Std. 30 Min. Fahrzeit).

Übernachtung in der Blue Peaks Lodge.

22. Tag: Queenstown

Heute steht der Tag zur freien Verfügung um alles zu entdecken, was Queenstown zu bieten hat. Entspannen Sie in einem der Spa und Wellness Zentren, oder atmen Sie einfach frische Bergluft. Wer einen Adrenalinrausch erleben möchte, dem sind in Queenstown keine Grenzen gesetzt: Jetboot fahren, White Water Rafting, River Surfing, jede Art von Bungy Jumping und Fallschirmsprünge.

Übernachtung in der Blue Peaks Lodge.

23. Tag: Queenstown - Aoraki/Mt. Cook

Wanderung: Hooker Valley Track (2 - 4 Stunden). Durch das weite Central Otago und über den Lindis Pass fahren Sie zum Fuß von Mount Cook, Neuseelands höchstem Berg. Unterwegs lohnt sich der Abstecher von Omarama zu den faszinierenden Clay Cliffs. Die bizarren Tonfelsen wechseln ihre Farbe, je nach Sonnenstand. Ihre Wanderung von Mount Cook Village führt über zwei Hängebrücken zu einem Aussichtspunkt mit sensationellem Blick auf Mount Cook. Sie übernachten in Mount Cook Village (270 km und ca. 4 Std. Fahrzeit).

Übernachtung im Aoraki Court Motel.

24. Tag: Aoraki/Mt. Cook - Lake Tekapo - Christchurch

Machen Sie zum Abschluss Ihrer Reise einen Rundflug über Seen und Alpen oder fahren Sie bei Tekapo auf den Gipfel von Mount John und genießen den atemberaubenden Ausblick von oben. Entlang der Voralpen und durch die endlose Weite der Canterbury Plains kommen Sie zur Garden City Christchurch. Beschließen Sie Ihre Reise mit einem Spaziergang durch den Hagley Park oder lassen Sie sich gemächlich über den Avon River schaukeln. Eine weitere Attraktion ist das International Antarctic Centre in der Nähe des Flughafens.

Übernachtung im Breakfree on Cashel.

25. Tag: Christchurch

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen.

Inkludierte Leistungen:

  • Unterbringung in den Hotels laut Reiseprogramm

  • 25 Tage Mietwagen von GO Rentals Grp. GO Intermediate 4x4 inkl. freien Kilometern, ohne Selbstbehalt (Aufzahlung auf bessere Kategorie möglich!)

  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, A = Abendessen)

  • Fähre von der Nord- zur Südinsel inkl. Mietwagenmitnahme

  • Wanderungen, Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm

  • Ausführliche Routenbeschreibung auf Deutsch oder Englisch

  • Transfers laut Programm

  • Neuseeland Reiseführer

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben

  • Getränke & Mahlzeiten

  • Optionale Ausflüge & Wanderungen

  • Trinkgelder

Wichtiger Hinweis:

Der Preis gilt pro Person im Doppelzimmer!

Aufzahlung für bessere Unterkünfte auf Anfrage!

Value Variante

ab 3749 € p.P.

25
TAGE