Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr

4WD-Mietwagenreise Guyana

Preis
ab4.200 € p.P.
Vollständiger Name*
Reise*
E-Mail Adresse*
Telefonnummer*
Nachricht*
* Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu, bevor Sie auf Senden klicken!
299

WARUM COCO?

  • Jahrelange Erfahrung & Expertise
  • Alles aus einer Hand
  • Qualität
  • Handverlesene Partner
  • Rundumbetreuung

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail! Wir freuen uns Ihnen weiterhelfen zu können!

+43-512-312924

coco@coco-tours.at

4WD-Mietwagenreise Guyana

  • 14 Tage
  • Ab einer Personen
  • Flughafentransfers inkludiert
  • WLAN in manchen Hotels verfügbar
  • Tägliche Abreise
  • kein Mindestalter

Bereisen Sie das faszinierende Land Guyana in 14 Tagen mit dem eigenen 4WD-Mietwagen und tauchen Sie in die unberührte Natur ein. Setzen Sie sich hinter das Steuer Ihres Allradfahrzeugs und begeben Sie sich auf eine Reise entlang der einzigen Nord-Süd-Straße des Landes, die Georgetown mit Brasilien verbindet, in das raue Landesinnere von Guyana. Auf dem Weg erleben Sie viele der Highlights von Guyana.

Beginnen Sie im historischen Georgetown mit einer Markt- und Stadtrundfahrt. Fliegen Sie durch den endlosen Regenwald ins Herz des Landes, um die Kaieteur Falls, den höchsten Wasserfall der Welt, zu besuchen. Wenn Sie zum ersten Stopp Ihrer Mietwagenreise fahren, beginnt das Abenteuer erst so richtig. Im eine Million Hektar großen Iwokrama Rainforest Reserve können Sie Dschungelwanderungen und Bootsfahrten unternehmen, den Iwokrama Canopy Walkway besuchen und haben die Chance, den seltenen Jaguar zu sehen. Übernachten Sie im Makushi-Dorf Surama, bevor Sie in die Savanne auf die Suche nach Riesenflussottern und Riesenameisenbären gehen und am Forschungsprojekt Black Caiman in der indigenen Gemeinschaft von Yupukari teilnehmen.

Pick Up & Drop Off

Cheddi Jagan International Airport (Google Map)

Start

Nach Ankunft in Georgetown

Ende

Nach Abreise aus Georgetown

Inkludierte Leistungen

  • Flughafentransfers am Anfang und Ende der Reise
  • 4WD-Mietwagen von Europcar (VW Amarok o.ä.) mit Standardversicherung
  • Unterbringung in den Hotels laut Reiseprogramm
  • Verpflegung laut Reiseprogramm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Lokale Englischsprachige Guides
  • Ausflüge, Besichtigungen, Nationalpark- und Eintrittsgebühren laut Programm

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke & zusätzliche Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Visa
  • Ausreisesteuern

Wichtige Informationen

  • Preise gelten pro Person im Doppelzimmer
  • Preis ist ein "Ab-Preis"! Tagesaktueller Preis auf Anfrage!
  • Internationale Flüge können auf Wunsch inkludiert werden!
  • Individuelle Vor- und Verlängerungsprogramme auf Anfrage möglich!
  • Reise ist auch als Privatrundreise buchbar!
Fotos
Reiseverlauf

Tag 1Georgetown

Abholung und Transfer vom Flughafen zur Cara Lodge.

2 Übernachtungen in der Cara Lodge inklusive Frühstück.

Tag 2Georgetown & Kaieteur Falls (F/M)

Sie unternehmen eine geführte Tour durch Georgetown und lernen dabei den wichtigsten Hafen und die Hauptstadt, die zugleich größte Stadt Guyanas ist, am Ufer der Demerara-Mündung kennen. Die Stadt wurde größtenteils von den Holländern entworfen und ist in einem rechteckigen Muster mit breiten, von Bäumen gesäumten Alleen und Bewässerungskanälen, angelegt. Die meisten Gebäude der Stadt bestehen aus Holz mit einzigartiger Guyanese-Kolonialarchitektur aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Einige davon, die Sie nicht verpassen sollten, sind die Residenz des Premierministers, das 1852 erbaute Statehouse und die St. Georges Cathedral, eines der höchsten freistehenden Holzgebäude der Welt. In der Nähe befindet sich das Rathaus, ein prächtiges Beispiel gotischer Architektur, die Victoria Law Courts, St. Andrews Kirk und der Stabroek Market, der größte und älteste Markt seiner Art in der Karibik, der 1881 erbaut wurde. Anschließend machen Sie einen Stopp zur Handfütterung westindischer Seekühe im Nationalpark und besuchend en Botanischen Gartens von Georgetown, der über 100 Vogelarten beheimatet, darunter der Blutfarbenspecht, das Weißbauch-Piculet und verschiedene Papageien. Im Garten befindet sich auch der Georgetown Zoo, der sich zu einem Wildtier-Rehabilitationszentrum entwickelt hat und mehr als 90% gerettete Tiere beheimatet.

Später fliegen Sie über die Flüsse Demerara und Essequibo und Hunderte von Meilen ununterbrochenen tropischen Regenwald zu den Kaieteur Falls, dem höchsten frei fallenden Wasserfall der Welt. Die Kaieteur Falls, die am 29. April 1870 zum ersten Mal von einem Europäer entdeckt wurden, befinden sich im Herzen von Guyana am Potaro River, einem Nebenfluss des Essequibo. Das Wasser von Kaieteur, einem der Naturwunder der Welt, stürzt über ein Sandsteinkonglomerat in eine tiefe Schlucht – ein Gefälle von ca. 225 Metern oder die 5-fache Höhe der Niagarafälle. Es gibt keine anderen Wasserfälle auf der Welt mit der Größenordnung der Kaieteur Falls. Die indianische Legende des Patamona-Stammes besagt, dass Kai, einer der Häuptlinge des Stammes (nach dem der Wasserfall benannt ist), sich selbst aufopferte, indem er mit dem Kanu über die Fälle ritt. Es wurde angenommen, dass dies den großen Geist Makonaima ermutigen würde, den Stamm vor der Zerstörung durch die wilden Caribishi zu retten. Besucher können mit etwas Glück auch seltene goldene Frösche, den Guianan-Felsenhahn, Kaieteur-Swifts oder Makonaima-Vögel sehen, die unter dem riesigen Felsvorsprung nisten, der von Jahrhunderten aus Wasser geformt wurde und sich hinter dem ewigen Vorhang aus fallendem Wasser versteckt. Am Nachmittag fliegen Sie zurück nach Georgetown und werden zu Ihrem Hotel gebracht.

Tag 3Georgetown - Iwokrama Rainforest Reserve (F/A)

Heute Morgen holen Sie Ihren Mietwagen bei Europcar ab und beginnen die aufregende Reise durch das Herz von Guyana zum Iwokrama Rainforest Reserve. Die ersten 60 Meilen führen auf Asphalt nach Linden, wo Sie Ihr Fahrzeug auftanken können, bevor die Straße immer anspruchsvoller wird, wenn Sie tiefer in den Regenwald vordringen. Sie fahren an winzigen Siedlungen im Wald vorbei und überqueren schließlich den Essequibo-Fluss auf einem kleinen Lastkahn, um Iwokrama zu erreichen. Erkunden Sie die Wanderwege rund um die Lodge mit einem Iwokrama-Guide. Iwokrama beheimatet viele Vogelarten, darunter einige endemischen Guayana-Schilde, und der Wald ist auch Lebensraum für viele Säugetiere und Sie können Rot-Psephotus-Agouti und verschiedene Affenarten wie rote Heuler, schwarze Spinnenaffen, Keilkappen und braune Kapuziner sehen. Drei interessante, neotropische Arten im Iwokrama-Wald sind der Weißflügel-Potoo, der Rufous Potoo und der Rufous-Winged Ground-Cuckoo.

Nach Einbruch der Dunkelheit unternehmen Sie eine Bootsfahrt am Fluss und können dabei die eine oder andere der vier Kaiman Arten sehen und Nachtvögeln, wie dem Brillenkauz, Langschwanz-Potoo, Zickzackreiher oder schwarzen Ziegenmelker, lauschen. Mit Taschenlampen suchen Sie nach dem Augenschein von Schlangen wie Cox Boa, Laubfröschen und mit etwas Glück vielleicht auch von Säugetieren.

2 Übernachtungen in der Iwokrama River Lodge inklusive Vollpension.

Tag 4Iwokrama Rainforest Reserve (F/M/A)

Sie starten heute früh und begeben sich auf den Essequibo River um das nahegelegene Indian House Island zu umrunden, bevor Sie zum Frühstück zur Lodge zurückkehren. Später verlassen Sie die Lodge mit dem Boot und können auf dem Weg zum Turtle Mountain Vögel beobachten. Dort angekommen führt Sie ein gut ausgebauter Weg durch den Wald, bevor ein aufregender Aufstieg den Berg hinauf zum Gipfel (ca. 360 m) führt. Es dauert ca. 2 Stunden, um den Berg hinauf zu laufen, aber die Anstrengung lohnt sich und wird von einer atemberaubenden Aussicht über die Baumkronen belohnt. Mit etwas Glück haben Sie die Chance grüne Aracaris, weiße Bellbirds oder eine von fünf Arten von Adlern vorbeifliegen zu sehen. Dieser Weg ist auch ein großartiger Ort, um schwarze Spinnen- und rote Brüllaffen zu sehen. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Wanderung zu anstrengend ist, können Sie eine alternative Bootsfahrt zum Stanley Lake unternehmen, um nach großen Flussottern und schwarzen Kaimanen zu suchen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt zu den Kurupukari-Wasserfällen, um die indianischen Petroglyphen (abhängig vom Wasserstand) zu sehen.

Während Ihres Aufenthalts haben Sie auch die Möglichkeit, selbst die Straße entlang zu fahren, die durch Iwokrama führt, um nach Wildtieren und insbesondere nach Jaguaren zu suchen.

Tag 5Iwokrama Rainforest Reserve - Atta Rainforest Lodge (F/M/A)

Erkunden Sie die Wanderwege oder halten Sie vor dem Frühstück und der Abfahrt Ausschau nach dem ansässigen schwarzen Kaiman, der liebevoll Sankar genannt wird. An diesem Morgen fahren Sie in Ihrem eigenen Tempo durch das Herz des Iwokrama-Walds und dabei bieten sich hervorragende Möglichkeiten, um Wildtiere zu beobachten. Außerdem ist der Regenwald einer der besten Orte, um den seltenen Jaguar zu sehen. Diese Straße ist die einzige Nord-Süd-Verbindung in Guyana und verbindet das Land mit Brasilien. Trotzdem gibt es fast keinen Verkehr und entlang der Straße sieht man oft Wildtiere wie Agouti, Tayra und Tapire und unzählige Vogelarten, die den Waldrand bevölkern, darunter Glattschnabelhokkos, Purpur- und Purpurhals-Fruchtkrähen und Grauflügeltrompeter. Die Tagesetappe endet in der Atta Rainforest Lodge, der Heimat des Iwokrama Canopy Walkway. Die Atta Rainforest Lodge liegt 500 m vom Fuß des Canopy Walkway entfernt und bietet komfortable Privatzimmer mit eigenem Bad, köstliche hausgemachte Mahlzeiten und traditioneller indianischer Gastfreundschaft. Das Hauptgebäude ist nach allen Seiten offen mit Blick über die Gärten bis zu den hoch aufragenden Baumgipfeln und beherbergt die Bar, den Essbereich und die Küche. Die Gärten haben eine wunderbare Sammlung von Helikonien und tropischen Pflanzen, die viele Kolibris anziehen.

2 Übernachtungen in der Atta Rainforest Lodge inklusive Vollpension.

Tag 6Atta Rainforest Lodge (F/M/A)

Vor dem Morgengrauen machen Sie sich auf den Weg zum Baumwipfelpfad, wo Sie leicht Vögel beobachten können und vom Aussichtspunkt aus können Sie manchmal rote Brüllaffen und schwarze Klammeraffen sehen. Der Weg verfügt über vier Hängebrücken, die zu drei Plattformen führen, von denen die höchste über 30 Meter über dem Boden liegt. Diese ermöglichen einen großartigen Blick über die Baumkronen, von denen Sie viele vom Waldboden aus nur schwer sehen können. Der Weg ist auch ein ausgezeichneter Ort, um nach verschiedenen Cotinga-Arten zu suchen, einschließlich der wenig bekannten und in der Verbreitung eingeschränkten Dusky Purple-breasted Cotinga. Neben dem Iwokrama Canopy Walkway können Sie auf den Wanderwegen in der Umgebung Wildtiere und Vögel beobachten. Für Botaniker sind auf vielen Wegen die wichtigsten Baumarten markiert. Viele Vogelarten, atemberaubende Insekten, laute Amphibien und verspielte Primaten bewohnen den umliegenden Wald. Rehe, Tapire und Agouti sind auch regelmäßige Besucher der Lodge. Vogelbeobachter können das Unterholz nach dem selten gesehenen Rufous-winged Ground Kuckuck absuchen. Wenn die Dunkelheit auf dem Baumkronenpfad hereinbricht, können Sie den Weißflügel-Potoo sehen. Nachtwanderungen sind ebenfalls möglich und entlang der transnationalen Straße in der Nähe der Lodge ist immer etwas Interessantes oder Neues zu sehen.

Tag 7Atta Rainforest Lodge - Surama Eco Lodge (F/M/A)

Fahren Sie in Ihrem VW Amarok von der Atta Rainforest Lodge durch den Regenwald mit großartigen Sichtungsmöglichkeiten von Wildtieren nach Corkwood im Iwokrama Forest, wo es einen kurzen Wanderweg gibt, auf dem Sie mit etwas Glück den schimmernden Guyanan Cock-of-the-Rock sehen können. Dieser Weg führt durch unberührten Regenwald und Ihr Guide kann Ihnen erklären, wie die Pflanzen für Medizin und andere Zwecke verwendet werden. Anschließend setzen Sie die Reise zur Gemeinde Surama fort.

Bei der Ankunft in Surama werden Sie herzlich empfangen und beziehen Ihre Unterkunft in der Lodge. Ein Guide begleitet Sie auf einem kurzen Spaziergang, um die Wald- und Vogelwelt zu beobachten. Am Nachmittag nimmt Sie Ihr Guide mit auf eine Tour durch das Dorf. Besuchen Sie die örtliche Schule, das medizinische Zentrum, die Kirche sowie einige der Dorfhäuser. Heute Abend unternehmen Sie einen lehrreichen Spaziergang, um Wildtiere zu beobachten und die Mystik des Waldes nach Einbruch der Dunkelheit zu erleben. Bringen Sie unbedingt Ihre Taschenlampen mit, um nach dem Augenschein der Kreaturen der Nacht zu suchen.

2 Übernachtungen in der Surama Eco-Lodge inklusive Vollpension.

Tag 8Surama Eco Lodge (F/M/A)

Stehen Sie vor Sonnenaufgang auf, damit Sie einen Spaziergang durch die Savanne unternehmen und den Surama-Berg erklimmen können, wo Sie eine unglaubliche Aussicht über das Dorf und die Savanne bis hin zu den Pakaraima-Bergen genießen. Der Aufstieg ist im Normalfall nicht sehr anspruchsvoll, kann aber besonders nach Regen mühsam werden. Ihre Guides bieten Ihnen gerne alternative Aktivitäten an, wenn Sie diesen Aufstieg nicht machen möchten. Kehren Sie zum Mittagessen ins Dorf zurück und machen Sie dann einen fünf Kilometer langen Spaziergang durch die Savanne und durch den Regenwald zum Burro Burro River. Ihre Guides paddeln auf dem Fluss und Sie haben die Möglichkeit Riesenotter, Tapire, Tira, Klammeraffen und viele andere Arten zu beobachten. Zum Sonnenuntergang kehren Sie ins Dorf zurück.

Tag 9Surama Eco Lodge - Rock View Lodge (F/M/A)

Genießen Sie die Morgendämmerung im Regenwald. Sie können zwischen einem Waldspaziergang wählen, um nach Wildtieren und Vögeln zu suchen, oder sich vor dem Frühstück und der Abreise in der Lodge entspannen. Die heutige Fahrt beginnt in Surama durch den Regenwald, bevor sie endet, wenn Sie die Rupununi-Savanne betreten, ein riesiges tropisches Feuchtgebiet bei Ihrem Ziel der Rock View Lodge in Annai. Sie können sehen, wie Cashewnüsse geröstet werden (nur während der Saison!) oder wie lokales Kunsthandwerk hergestellt wird. Das arbeitsintensive Aufbrechen der gerösteten Nüsse mitsamt der Selbstentzündung der Nüsse beim Abbrennen der Säure ist ein spektakulärer Anblick. Später können Sie sich am Pool entspannen, der eine schöne Lage in den Gärten hat und eine willkommene Abwechslung an einem heißen Tag ist.

Übernachtung in der Rock View Lodge inklusive Vollpension.

Tag 10Rock View Lodge - Karanambu Lodge (F/M/A)

Machen Sie im Morgengrauen eine Wanderung in den Ausläufern der Pakaraima-Berge auf dem Panorama Trail, wo Sie viele verschiedene Vogelarten sehen können. Die Aussicht über die Savanne und die Dörfer bei Sonnenaufgang ist spektakulär. Kehren Sie zum Frühstück zur Lodge zurück, bevor Sie zur Karanambu Lodge fahren. Diese Reise bietet atemberaubende Ausblicke über die Savanne bis zu den Bergketten, vorbei an Bächen und Buschinseln. Mit dem Fluss und den Savannen in unmittelbarer Nähe gibt es in Karanambu eine Vielzahl von Aktivitäten, die Sie genießen können. Sie können frei entscheiden, was Sie tun möchten, basierend auf Ihren Interessen, der Jahreszeit und ob die Guides etwas besonders Interessantes gefunden haben. Jeden Tag werden zwei geführte Exkursionen angeboten – eine am frühen Morgen und eine weitere am späten Nachmittag und in den Abend hinein. Ausflüge können auf dem Fluss mit dem Boot, in den Savannen mit dem Fahrzeug oder auf Waldwegen zu Fuß zu den verschiedenen Teichen in der Umgebung erfolgen.

Am späten Nachmittag fahren Sie mit dem Boot, um nach wilden Riesenottern Ausschau zu halten und während die Sonne über den Teichen untergeht, um die riesige Victoria Amazonica Seerose in der Abenddämmerung blühen zu sehen. Auf der Rückfahrt werden Sie schwarze Kaimane, Vögel und weitere nachtaktive Lebewesen zu sehen bekommen.

2 Übernachtung in der Karanambu Lodge inklusive Vollpension.

Tag 11Karanambu Lodge (F/M/A)

An diesem Morgen können Sie früh aufbrechen, um ein Gebiet mit hügeligem Grasland zu erreichen, in dem eine Population von Riesenameisenbären lebt. Mit etwas Glück finden Sie eines dieser zwei Meter langen Tiere, das sein Frühstück aus einem der roten Termitenhügel in der Savanne ausgräbt. Der Riesenameisenbär ist ein großes insektenfressendes Säugetier, das in Mittel- und Südamerika beheimatet ist. Er ist an seiner verlängerten Schnauze, einem buschigen Schwanz, langen Vorderkrallen und einem auffällig gefärbten Fell zu erkennen. Er ernährt sich hauptsächlich von Ameisen und Termiten und verwendet seine Vorderkrallen, um sie auszugraben und seine lange, klebrige Zunge, um sie zu sammeln. Obwohl Riesenameisenbären in überlappenden Revieren leben, sind sie meistens Einzelgänger, außer während der Mutter-Nachkommen-Beziehung, aggressiven Interaktionen zwischen Männchen und bei der Paarung. Ameisenbären tragen ihren Nachwuchs bis zur Entwöhnung auf dem Rücken. Ein abendlicher Besuch in einem nahe gelegenen Teich, um Hunderte von Ibis, Anhinga, Reihern und Reihern zu sehen (nur in der Regenzeit) ist ein weiteres Highlight. Wenn Sie sich für Vogelbeobachtung interessieren, können Sie Waldstücke oder Galeriewälder entlang des Flusses erkunden, wo Sie voraussichtlich Arten wie den gefleckten Puffbird, Streifenwaldläufer, Blassbauch-Tyrannen-Manakin, Golden-Spangled Piculet, Bearded Tachuri und Capuchinbird sehen können. Bei einem Abendspaziergang entlang der Landebahn können Sie außerdem sieben Arten von Ziegenmelkern und im Grasland die Doppelstreifen-Dickknees sehen.

Tag 12Karanambu Lodge - Caiman House (F/M/A)

Für den Fall, dass Sie am Vortag keinen Riesenameisenbären gesehen haben, haben Sie Zeit, die Savanne erneut zu erkunden. Oder besuchen Sie den Rupununi River auf der Suche nach großen Flussottern, schwarzen Kaimanen sowie Arapaima und unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang ruhiger Strecken des Flusses. Zum Frühstück kehren Sie zur Lodge zurück bevor Sie wieder abreisen. Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich und fahren mit Ihrem Fahrzeug über sanft geschwungene Anhöhen, die schöne Ausblicke auf das nahe gelegene indigene Dorf Yupukari und Caiman House bieten. Als Gast haben Sie die einzigartige Möglichkeit, eine laufende Feldstudie des schwarzen Kaimans (Melanosuchus niger), dem größten Mitglied der Alligatorenfamilie und einer vom Aussterben bedrohten Art, zu unterstützen und daran teilzunehmen. Sie sind eingeladen, die indigenen Führer und Forscher bei der Suche und dem Fang von Schwarzen Kaimanen auf dem Fluss zu begleiten. Die Gäste werden das Fangen von einem separaten Boot aus beobachten, haben jedoch die Möglichkeit, bei der Datenerfassung zu helfen. Die Kaimane werden gewogen, gemessen und markiert, bevor sie wieder in den Fluss entlassen werden. Die Forschung hat bereits interessante Informationen zu Kaimannestern gefunden, die bisher unbekannt waren.

Übernachtung im Caiman House inklusive Vollpension.

Tag 13Caiman House - Georgetown (F/A)

An diesem Morgen müssen Sie früh aufbrechen, um nach Georgetown zurückzufahren. Rückgabe Ihres Europcar VW Amarok 4×4 und Transfer zum Hotel nach der Ankunft. Genießen Sie heute Abend ein köstliches Abendessen im Backyard Cafe, einem exklusiven versteckten Juwel der Stadt. Ihr Gastgeber und Küchenmeister, Chefkoch Delven Adams, begrüßt Sie beim Betreten, bevor er Sie in seinen Hinterhof führt, eine gemütliche, entspannende Umgebung mit einer Laube, einem Kräutergarten, einem Kamin und einer Bar mit frischen lokalen Säften. Die Speisekarte ist nie die gleiche und jede Mahlzeit wird speziell für Sie zubereitet, aus frischem Obst und Gemüse der Saison, das vom lokalen Markt gekauft wird. Wenn Sie interessiert sind, lädt Chefkoch Delven Sie ein, mit ihm zusammen ein wunderbares Essen zuzubereiten, einzigartige Saftmischungen zu kosten oder ein kaltes Banks-Bier zu genießen, während Sie die Gerüche einer köstlichen Mahlzeit in einer abgeschiedenen Atmosphäre genießen. Der Küchenchef lädt Sie zum Probieren ein, während er seine einzigartigen Gerichte zubereitet, die eine Verschmelzung der Küche Guyanas und der Ersten Welt sind.

Übernachtung in der Cara-Lodge inklusive Frühstück.

Tag 14Georgetown (F)

Abholung und Transfer zum Flughafen, wo Ihre abenteuerliche Reise durch Guyana zu Ende geht.

Karte

Hotels

Cara Lodge

Iwokrama River Lodge

Atta Rainforest Lodge

Surama Eco Lodge

Rock View Lodge

Karanambu Lodge

Caiman House