Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr

Peru – Die Highlights des Südens

Preis
ab2.180 € p.P.
Vollständiger Name*
Reise*
E-Mail Adresse*
Telefonnummer*
Nachricht*
* Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu, bevor Sie auf Senden klicken!
209

WARUM COCO?

  • Jahrelange Erfahrung & Expertise
  • Alles aus einer Hand
  • Qualität
  • Handverlesene Partner
  • Rundumbetreuung

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail! Wir freuen uns Ihnen weiterhelfen zu können!

+43-512-312924

coco@coco-tours.at

Peru – Die Highlights des Südens

  • 15 Tage
  • Ab einer Person
  • Flughafentransfers inkludiert
  • WLAN in den meisten Hotels verfügbar
  • Tägliche Abreise
  • kein Mindestalter

Auf dieser spannenden Rundreise entdecken Sie die Höhepunkte des Südperus mit öffentlichen Bussen und Gruppenausflügen. Diese Rundreise führt Sie auf einer landschaftlich eindrucksvollen Strecke entlang der Panamericana von Lima nach Arequipa und weiter über das Colca-Tal und den Titicaca-See nach Cusco. Mit öffentlichen Fernbussen und auf Gruppentouren reisen Sie auf den Spuren der Inkas und entdecken den natürlichen und kulturellen Reichtum des südlichen Perus.

Diese Individualtour führt Sie von der lebendigen Metropole Lima, wo Sie zum ersten Mal in die kulinarische Welt Perus eintauchen, über die Südküste mit den Wüstenlandschaften von Paracas und Nasca nach Arequipa und dem majestätischen Colca-Canyon und ins Hochland nach Puno und Cusco. Sie erleben die artenreichen Ballestas-Inseln sowie einen aufregenden Übeflug über die weltberühmten Nasca-Linien und die magische Atmosphäre des Titicaca-Sees, die Andenwelt und die imposanten Inka-Ruinen werden Sie in ihren Bann ziehen.

Pick Up & Drop Off

Jorge Chavez Internationaler Flughafen (Google Map)

Start

Nach Ankunft in Lima

Ende

Nach Tourende in Cusco & Rückflug nach Lima

Inkludierte Leistungen

  • Fahrten ohne Begleitung in öffentlichen Fernbussen Lima-Paracas, Paracas-Nasca, Nasca-Arequipa und Touristen-Bus Puno-Cusco
  • Private Transfers ab/bis Flughafen und Hotel-Busbahnhof-Hotel für die Busfahrten mit spanischsprachigen Fahrern
  • Verpflegung laut Reiseprogramm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Unterbringung in den Hotels laut Reiseprogramm
  • Ausflüge, Besichtigungen, Nationalpark- und Eintrittsgebühren laut Reiseprogramm
  • Fahrten in Touristenzügen (Peru Rail oder Inca Rail je nach Verfügbarkeiten)
  • Inlandsflug Cusco - Lima mit LATAM Airlines inklusive 23kg Freigepäck

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationale Flüge nach Peru
  • S./75,00 Pro Person (ca. USD 25,00) für die Übernachtung und Mahlzeiten auf Amantani (1 Mittagessen, 1 Abendessen und 1 Frühstück) direkt vor Ort an die Gastfamilie in Soles zu zahlen.
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke & zusätzliche Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung

Wichtige Informationen

  • Preise gelten pro Person im Doppelzimmer
  • Preis ist ein "Ab-Preis"! Tagesaktueller Preis auf Anfrage!
  • Internationale Flüge können auf Wunsch inkludiert werden!
  • Individuelle Vor- und Verlängerungsprogramme auf Anfrage möglich!
  • Reise ist auch als individuelle Privatreise buchbar! (Preis auf Anfrage!)
  • *Aufpreis auf Variante mit 2-tägigem Incatrail: 80 € pro Person
  • *Aufpreis auf Variante mit 4-tägigem Incatrail: 190 € pro Person
Fotos
Reiseverlauf

Tag 1Lima

Nach Ihrer Ankunft in der Hauptstadt Perus werden Sie von unserem Fahrer am Flughafen begrüßt und zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden oder um einfach nur zu entspannen. Sie können von Ihrem gut gelegenen Hotel den modernen und sicheren Stadtteil Miraflores in Eigenregie erkunden. Bspw. die archäologische Stätte Huaca Pucllana liegt ca. 10 Gehminuten vom Hotel entfernt.

2 Übernachtungen im Hotel Britania Crystal Collection.

Tag 2Lima (F/M)

Am heutigen Vormittag erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Sie nehmen an einer Kochklasse mit Marktführung teil. Nachdem Sie auf dem Markt Zutaten zu Perus typischen Gerichte sowie unbekannte Obst- und Gemüsesorten kennenlernen, genießen Sie Ihre erste, peruanische Kochstunde. Im 3-stündigen Kurs (je nach Verfügbarkeiten Deutsch geführt) können Sie neben der Ceviche weitere peruanische Gerichte, wie. Lomo Saltado (Rindfleisch mit gebratenen Zwiebeln, Tomaten und Chilis) oder Picarones (süsse, frittierte Teigringe) kennen und zubereiten lernen. Natürlich erhalten Sie auch Rezepte um die Gerichte zu Hause nachkochen zu können. Am Nachmittag begeben Sie sich mit Ihrem Guide auf einen privaten Stadtrundgang durch Lima. Sie lernen das historische Zentrum mit dem Hauptplatz und das Kloster San Francisco kennen. Darüber hinaus bietet Lima eine Vielzahl an tollen Museen, die Sie im Anschluss der Stadtbesichtigung in Eigenregie besuchen können – sehr zu empfehlen sind das Goldmuseum und das archäologische Nationalmuseum. Auch das Künstlerviertel Barranco lohnt einen Besuch.

Tag 3Lima - Paracas (F)

Je nach gewünschter Abfahrtszeit (morgens oder nachmittags) werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zum Busterminal in Lima gebracht. Mit dem komfortablen Fernbus fahren Sie entlang der Panamericana in Richtung Süden, vorbei an endlosen Dünen und Weinbergen bis nach Paracas (Fahrtdauer ca. 3 ½ Stunden).

Zum Abendessen können Sie sich leckere Fischgerichte in einem der gemütlichen Restaurants im beschaulichen Fischerort schmecken lassen.

Übernachtung im Hotel El Emancipador

Tag 4Paracas - Nasca (F)

Am heutigen Tag steht eine ca. 2-stündige Bootstour zu den Ballestas Inseln auf Ihrem Programm. Gleich zu Beginn wartet eine erste Attraktion auf Sie. Vom Boot aus können Sie ein riesiges Scharrbild in Form eines Kerzenleuchters bewundern. Die bizarr geformten Felsen der Inseln sind das Zuhause für Robben, Seelöwen, Humboldt-Pinguine und verschiedene Seevögel-Arten. Im Anschluss wartet unser Fahrer auf Sie und bringt Sie zum Busterminal für Ihre Reise nach Nasca.

Bei Ankunft am frühen Nachmittag können Sie verschiedene touristisch interessante Orte in und um Nasca herum, bspw. die Ruinenstätte Los Paredones, das Wasserversorgungssystem Cantalloc, die Ruinenanlage von Cahuachi, einem Kulturzentrum der Nasca-Kultur besuchen (optional).

Übernachtung im Hotel Oro Viejo.

Tag 5Nasca - Arequipa (F)

Der heutige Tag beginnt mit einem der Highlights im Süden Perus, den rätselhaften Nasca-Linien. Bei einem knapp 30-minütigen Rundflug können Sie die Linien und die Scharrbilder in ihrer Ganzheit betrachten. Den spannenden Flug mit der Propellermaschine treten Sie am gleichnamigen Flugplatz Nasca an. Wir organisieren für Sie die Transfers vom Hotel zur Flugpiste und von der Flugpiste zum Busterminal.

Im Anschluss steht Ihnen eine sehr lange aber kontrastreiche Fahrt bevor. Sie fahren per Bus auf der Panamericana von Nasca aus nach Arequipa. In Arequipa angekommen, werden Sie bereits von unserem Fahrer am Busterminal erwartet und ins Hotel gebracht. Fahrzeiten: ca. 570 km, ca. 10 Stunden.

2 Übernachtungen im Hotel Villa del Carmen.

Tag 6Arequipa (F)

Am Vormittag lernen Sie auf einem geführten Stadtrundgang die schöne Kolonialstadt von Arequipa kennen. Auf Ihrem Programm steht der Besuch des Nonnenklosters Santa Catalina sowie des ältesten Marktes von Arequipa, San Camilo. Darüber hinaus schauen Sie sich den Hauptplatz mit der mächtigen Kathedrale an. Den Rest des Tages haben Sie für weitere Erkundungen frei zur Verfügung. Fragen Sie Ihren Guide nach Tipps, um das Beste aus Ihrem freien Nachmittag in Arequipa zu machen.

Tag 7Arequipa - Coporaque (F)

Am frühen Morgen brechen Sie zu einer ca. 3 ½-stündigen Fahrt ins Colca-Tal auf. Mit dem Gruppenbus fahren Sie zunächst durch den Nationalpark Salinas y Aguada Blanca, wo Sie viele Alpacas, Lamas sowie Vicuñas in ihrer natürlichen Umgebung zu Gesicht bekommen. Auf dem höchsten Punkt dieser Tour, dem Patapampa Pass (4.910 m), können Sie einen tollen Ausblick auf die umliegenden schneebedeckten Vulkane geniessen. Danach fahren Sie auf einer Serpentinenstrasse durch eine faszinierende Landschaft nach Chivay (ca. 3.650 m), und weiter zum kleinen Dorf Coporaque und essen erstmal zu Mittag (nicht inklusive). Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, das authentische Dorf von Coporaque mit seiner schönen Kirche zu erkunden, eine kleine Wanderung (ca. 1 – 2 Stunden) zur Ruinenanlage von San Antonio mit Aussichtspunkt zu unternehmen oder in den Thermalquellen nahe Coporaque zu entspannen. Fahrzeiten: ca. 170 km, ca. 3 ½ Stunden

Übernachtung im Hotel Casa de la Mamayacchi.

Tag 8Coporaque - Puno (F)

Um die majestätischen Anden-Kondore beobachten zu können, müssen Sie sich heute früh auf den Weg zum Aussichtspunkt Kreuz des Kondors, an einer der tiefsten Schluchten der Welt gelegen, machen. Auf dem Rückweg legen Sie ein paar Zwischenstopps ein und besuchen das typische Dorf Maca und seine Kirche. Nach dem Mittagessen (nicht inklusive) brechen Sie nach Puno auf. Am Lagunillassee wird ein kurzer Foto-Stopp gemacht. Am Abend erreichen Sie das heutiges Ziel Puno am Titicacasee. Fahrzeiten: ca. 360 km, ca. 6 – 7 Stunden

Übernachtung im Hotel Hacienda.

Tag 9Titicacasee (F/M/A)

Heute erwartet Sie eine erlebnisreiche Reise auf dem Titicaca-See. Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel zum Hafen gebracht, wo Sie in einer internationalen Gruppe die Bootsfahrt Richtug Insel Amantaní starten. Zunächst besuchen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros und erfahren mehr über ihre einzigartige Lebensweise. Im Anschluss fahren Sie weiter zur Insel Amantaní. Nach der Ankunft und dem herzlichen Empfang werden Sie zum Haus Ihrer Gastfamilie begleitet und essen dort zu Mittag. Am Nachmittag erwartet Sie eine Wanderung zum höchsten Punkt der Insel, wo Sie die Tempelruinen von Pachatata erkunden und einen fantastischen Sonnenuntergang über dem Titicacasee erleben können.

Das Abendessen nehmen Sie mit der Gastfamilie ein und werden anschließend den lokalen Tanz zu Live-Musik im Gemeindehaus  kennenlernen. Die Nacht verbringen Sie bei der Inselfamilie. Falls Sie der Familie etwas mitbringen möchten, freuen sich die Einheimischen immer auf Obst, Reis, Speiseöl. Wir raten davon ab, den Kindern Süßigkeiten zu schenken!

Übernachtung in einem Haus der Einheimischen, Insel Amantani.

Tag 10Titicacasee - Puno (F/M)

Nach einem leckeren Frühstück nehmen Sie Abschied von Ihrer Gastfamilie und setzen Ihre Bootsfahrt zur für ihre strickenden Männer bekannten Insel Taquile fort. Auf einer kleinen Wanderung vom Bootsanleger hinauf zur Ortschaft erfreuen Sie sich der fantastischen Rundsicht auf den Titicacasee. Bei einem gemeinsamen Mittagessen erfahren Sie mehr über die Bewohner von Taquile und deren zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannte Textilkunst. Anschließend treten Sie die knapp 3-stündige Rückreise an und erreichen Ihr Hotel in Puno am späten Nachmittag.

Übernachtung im Hotel Hacienda.

Tag 11Puno - Cusco (F)

Heute müssen Sie Abschied vom bezaubernden Titicacasee nehmen. Es erwartet Sie eine lange aber sehr abwechslungsreiche Reise mit einem Touristenbus von Puno über das Hochebene nach Cusco. Unterwegs bietet sich die Möglichkeit, mehrere Zwischenstopps an touristisch interessanten Orten einzulegen, die für eine willkommene Abwechslung sorgen.

Der Besuch des Museums der Pukara-Kultur und ein Fotostopp am Bergpass La Raya, mit 4.335 m der höchste Punkt der Reise stehen auf Ihrem Programm am Vormittag. Nach der Mittagspause besuchen Sie noch den Tempel von Raqchi und die Kirche San Pedro von Andahuaylillas, bekannt als die Sixtinische Kapelle der Anden. Gegen 17 Uhr kommen Sie in Cusco an und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Fahrzeiten: ca. 390 km, ca. 10 Stunden

4 Übernachtungen im Hotel Taypikala.

Tag 12Cusco (F)

Heute können Sie in Ruhe ausschlafen, die geplante, halbtägige Stadtbesichtigung beginnt erst um die Mittagszeit. Je nach Vereinbarung werden Sie am Hotel abgeholt oder zum Startpunkt der Tour begleitet. In einer internationalen Gruppe und mit einem englischsprachigen Guide schauen Sie sich die Altstadt mit der stattlichen Kathedrale sowie den Sonnentempel Qoricancha an.

Darüber hinaus besuchen Sie vier Ruinenstätte rund um Cusco – das Wasserheiligtum Tambomachay, dessen Becken heute noch vom kristallklaren Wasser unterirdischer Quellen gespeist werden, die `rote Festung` Pukapukara, die einst als Kontroll- und Lagerposten diente; das zwischen zerklüfteten Felsen gelegene, Labyrinth Q’enko, wo Sie heilige Altäre bewundern können und zum Schluss besuchen Sie die Festungsanlage Saqsaywamán, die durch ihre Lage oberhalb der Stadt einen herrlichen Blick über die einstige Hauptstadt des Inka-Imperiums bietet.

Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung, so dass Sie die außergewöhnliche Atmosphäre der Stadt auf sich wirken lassen können. Sie haben genügend Zeit für einen Spaziergang oder Einkaufsbummel durch das alte Künstlerviertel San Blas oder den quirligen Markt San Pedro, wo Sie einen Eindruck von der lokalen Kultur bekommen.

Tag 13Heiliges Tal (F)

Nach dem Frühstück werden Sie am Hotel abgeholt und beginnen Ihren ganztägigen Ausflug ins Heilige Tal der Inkas. Sie nähern sich dem Vilcanota Fluss über den Aussichtspunkt Taray und genießen den tollen Ausblick über das Tal, bevor es weiter zur Inka Ruinenstätte Pisaq geht. Nach Besichtigung der Ruinen fahren Sie im gleichnamigen Ort und haben die Gelegenheit, den farbenfrohen Markt zu besuchen. Ihr nächstes Ziel ist die Inka-Festung Ollantaytambo, die über steilen Terrassen auf einem mächtigen Bergvorsprung thront. Die Tempelburg diente früher zum Schutz gegen Invasionen von Urwaldstämmen. In Ollantaytambo verabschieden Sie sich von Ihrem Guide und nehmen einen Nachmittagszug nach Aguas Calientes (ohne Begleitung). In weniger als 2 Stunden erreichen Sie den beschaulichen Ort Aguas Calientes. Sie können den Ort Aguas Calientes erkunden oder die Thermalquellen besuchen und entspannen – Badesachen nicht vergessen! Am Abend treffen Sie auf Ihren Guide für ein kurzes Briefing für den morgigen Ausflug zum Machu Picchu.

Tag 14Machu Picchu (F)

Am frühen Morgen fahren Sie mit dem Sammelbus zu den Ruinen von Machu Picchu hoch und besichtigen während der ca. 2 ½-stündigen Führung die wichtigsten Punkte der Inka-Zitadelle. Danach fahren Sie mit dem Sammelbus zurück nach Aguas Calientes und weiter über Ollantaytambo nach Cusco. Den ersten Teil der Strecke fahren Sie mit dem Zug, anschließend bringt Sie ein Transfer zu Ihrem Hotel in Cusco.

Tag 15Cusco - Lima (F)

Nach zwei erlebnisreichen Wochen geht Ihre Peru Reise heute zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Lima, wo Sie Ihre Heimreise antreten oder zu Ihrem nächsten Reiseziel weiterfliegen.

Option 2-tägiger Incatrail*

Tag 13Cusco - Incatrail (F/M/A)

Am sehr frühen Morgen fahren Sie mit dem Gruppenbus zum Bahnhof von Ollantaytambo, wo Sie den Zug zum Kilometer 104 (der Beginn des Treks) nehmen. Eine Fußgängerbrücke führt Sie über den Urubamba-Fluss und es geht weiter durch wunderschöne, grün bewachsene Bergschluchten, vorbei an Bächen und den Inkaruinen Chachabamba. In ca. 4 Stunden steigen Sie über viele Stufen auf 2.700 Höhenmeter. Anschließend legen Sie eine kleine Pause ein und können Ihre leckere Lunchbox bei einer einzigartigen Aussicht genießen. Am Nachmittag kommen Sie zunächst an der Inkaruine Wiñaywayna und später am Sonnentor an, wo Sie den ersten eindrucksvollen Panoramablick auf die Inkaruinen von Machu Picchu haben.

Von dort aus bestreiten Sie den letzten Teil des Weges in Richtung der alten Zitadelle. Vor dem Erreichen von Machu Picchu werden Sie mit dem Bus hinunter nach Aguas Calientes fahren und heben sich den Besuch von Machu Picchu für den nächsten Tag auf.

Tag 14Machu Picchu (F)

Am frühen Morgen fahren Sie mit dem Sammelbus zu den Ruinen von Machu Picchu hoch und besichtigen während der ca. 2 ½-stündigen Führung die wichtigsten Punkte der Inka-Zitadelle. Danach fahren Sie mit dem Sammelbus zurück nach Aguas Calientes und weiter über Ollantaytambo nach Cusco. Den ersten Teil der Strecke fahren Sie mit dem Zug, anschließend bringt Sie ein Transfer zu Ihrem Hotel in Cusco.

Tag 15Cusco - Lima (F)

Nach zwei erlebnisreichen Wochen geht Ihre Peru Reise heute zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Lima, wo Sie Ihre Heimreise antreten oder zu Ihrem nächsten Reiseziel weiterfliegen.

Option 4-tägiger Incatrail*

Tag 13Cusco - Km 82 (2.600 m) - Llactapata (2.650 m) - Huayllabamba (3.100 m) (F/M/A)

In aller Frühe brechen Sie zu Ihrer 4-tägigen Wanderung entlang des Inka Trails auf. Mit dem Gruppenbus fahren Sie nach Piscacucho, dem Startpunkt am Km 82, wo Sie die Träger und Köche kennenlernen, die Sie auf Ihrem Weg begleiten werden. Die heutige Wanderung beginnt über einen noch recht ebenen Pfad, geprägt von den schönen Panoramen entlang des Flusses Vilcanota. Um die Mittagszeit kommen Sie an einem Aussichtspunkt mit Ausblick auf Llactapata an, die ersten Ruinen auf dem Weg. Nach der Mittagspause wandern Sie weiter nach Huayllabamba, wo das erste Camp aufgeschlagen wird. Hier können Sie sich ausruhen und neue Kräfte für den nächsten, anstrengenderen Tag sammeln. Insgesamt handelt es sich bei der heutigen Etappe um eine moderate Bergwanderung von etwa 2.650 auf 3.100 Höhenmeter.

Höhenmeter: 2.650 m – 3.100 m; Strecke: 12 km; Dauer: ca. 5-6 Stunden

Tag 14Huayllabamba – Pacaymayo (3.500 m) (F/M/A)

Nach einem stärkenden Frühstück geht es durch dichtgrüne Nebelwälder stetig aufwärts bis Sie den höchsten Punkt der Wanderung erreichen, den Pass Warmihuañusca auf einer Höhe von 4.215 m. Hier kann einem schon mal die Luft ausgehen, der fantastische Ausblick über das Tal lohnt aber alle Mühen. Der schwierigste Teil des Weges liegt jetzt bereits hinter Ihnen. Nach ein paar Erinnerungsfotos setzen Sie die Wanderung bergab fort bis Sie das heutige Zeltlager am Fluss Pacamayo erreichen.

Höhenmeter: 3.100 m – 3.500 m (Anstieg auf 4.215 m); Strecke: 11 km; Dauer: ca. 6-7 Stunden (je nach körperlicher Verfassung)

Tag 15Pacaymayo – Phuyupatamarca (3.600 m) bzw. Wiñayhuayna (2.700 m) (F/M/A)

Die heutige Etappe, die längste aber zugleich die interessanteste, beginnt mit dem Aufstieg zum zweithöchsten Pass des Trekkings auf knapp 4.000 Metern Höhe. Unterwegs passieren Sie die Ruinen von Runquracay und entlang einiger idyllischer Seen geht es schließlich zu den Ruinen von Sayacmarca. Anschließend geht es über ein weiteres Tal zum dritten Pass, dessen Erklimmung Ihnen aber deutlich leichter fallen wird. Unterwegs durchqueren Sie einen Tunnel sowie eine Brücke aus Inkazeiten. Nach der Besichtigung der Ruinen von Phyupatacamarca wandern Sie hinab durch einen dichten Nebelwald über die Ruinen von Intipata bis zum letzten Zeltlager dieser Wanderung bei Wiñayhuayna.

Bei kurzfristigen Buchungen kann es vorkommen, dass das Camp bei Wiñayhuayna bereits ausgebucht ist. In diesem Fall wird es im Zeltlager bei Phuyupatamarca übernachtet, das weiter von Macchu Picchu entfernt liegt. Die Gehzeit von diesem Camp nach Machu Picchu beträgt ca. 5 Stunden, aus diesem Grund muss die Wanderung am 4.Tag bereits früher beginnen, um rechtzeitig am Sonnentor und in der Ruinenstadt einzutreffen. Das eigentliche Camp wird mit der Buchungsbestätigung bestätigt.

Höhenmeter: 3.600 m auf 2.700 m; Strecke: 16 km (bei Übernachtung in Phuyupatamarca 9 km); Dauer: ca. 7 – 9 Stunden (bei Übernachtung in Phuyupatamarca ca. 5 Stunden)

Tag 16Wiñayhuayna bzw. Phuyupatamarca - Machu Picchu – Cusco (F)

Am letzten Wandertag heißt es früh aufstehen. Noch vor dem Sonnenaufgang beginnt der Aufstieg zur „Puerta del Sol“ (Sonnentor), dem Tor zu Machu Picchu, von wo aus Sie zum ersten Mal das Ziel des Inka Trails sehen und einen tollen Ausblick auf die komplette Anlage genießen können. Auf einem ca. 3-stündigen, geführten Rundgang lernen Sie die Geheimnisse der Inkaruine kennen. Anschließend fahren Sie per Bus nach Aguas Calientes, dem kleinen Städtchen am Fuße des Machu Picchu, wo Sie die Rückreise nach Cusco antreten. Den ersten Teil des Weges fahren Sie mit dem Zug und anschließend bringt Sie ein Transfer zu Ihrem Hotel.

Höhenmeter: von 2.650 m auf 2.400 m (Anstieg auf 2.720 m); Strecke: 4 km (bei Übernachtung in Phuyupatamarca 11 km); Dauer: ca. 2-3 Stunden (bei Übernachtung in Phuyupatamarca ca. 5 – 6 Stunden).

Übernachtung im Hotel Taypikala.

Tag 17Cusco - Lima (F)

Nach zwei erlebnisreichen Wochen geht Ihre Peru Reise heute zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Lima, wo Sie Ihre Heimreise antreten oder zu Ihrem nächsten Reiseziel weiterfliegen.

Karte

Hotels

Hotel Britania Crystal Collection

Hotel El Emancipador

Hotel Oro Viejo

Hotel Villa del Carmen

Hotel Casa de la Mamayacchi

Hotel Hacienda

Hotel Taypikala