Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr

Dominikanische Republik

Dominikanische Republik

Tipps & Informationen

Allgemein

Das erste an das die meisten Menschen bei der Dominikanische Republik denken, sind traumhafte, palmengesäumte Strände und kristallklares Wasser. Mit mehreren hundert Kilometern weißen Sandstränden, ist das selbstverständlich naheliegend. Allerdings hat der Inselstaat in der Karibik neben Badevergnügen noch einiges mehr zu bieten. Abseits der Hauptstadt Santo Domingo und der Touristenregion rund um Punta Cana finden Besucher im Landesinneren oder an der Nordküste viele Nationalparks wie den Los Haitises, dichte, grüne Wälder und unzählige Wanderwege. Der Pico Duarte, mit über 3.000 Metern der höchste Berg des Landes, besticht mit fantastischen Ausblicken und an der Nord- sowie Nordostküste gibt es allerlei Angebote für passionierte Wassersportler. 

Anreise in die Dominikanische Republik

Von Österreich aus führen die schnellsten Verbindungen in die Dominikanische Republik via Frankfurt, Paris, Zürich, Madrid und London. Die Hauptstadt Santo Domingo erreicht man am besten via Madrid mit Iberia oder Air Europa und via Paris mit Air France. Nach Punta Cana gibt es mehrere Verbindungen ab/bis Zürich Edelweiss, ab/bis Frankfurt mit Condor und Lufthansa, ab/bis Paris mit Air France und ab/bis London mit British Airways. 

Auch die Anreise über diverse Städte in den USA (u.a. Miami und New York) und Kanada (u.a. Toronto) sowie eine Kombination mit weiteren Destinationen in der Karibik, Mittel- und Südamerika ist möglich. 

Einreisebestimmungen

Mit einem, bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, ist die Einreise ganz unkompliziert möglich. Es muss lediglich bei der Ankunft ein Rück- bzw. Weiterflugticket vorgezeigt werden und man erhält eine Touristenkarte, die eine Gültigkeit von maximal 30 Tagen hat. Für einen längeren Aufenthalt muss bei der Botschaft ein Visum beantragt werden.

Gesundheit

Bei der Einreise aus Europa ist in der Dominikanischen Republik keine Impfung nötig. Die medizinische Versorgung entspricht in Santo Domingo und Punta Cana, zumindest in Privatklinken, den europäischen Standards. Abseits der Hauptstadt, der Haupttouristenregionen und in den öffentlichen Krankenhäusern entsprechen die Standards nicht jenen in Europa. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen sowie insbesondere für die Behandlung von Tropenkrankheiten beinhaltet, wird daher dringend empfohlen. Wir empfehlen die Verwendung von ausreichend Insektenschutz und das Tragen langer Kleidung (besonders morgens und abends), um Krankheiten, die durch Insektenstiche übertragen werden können (Bsp. Zika Virus), zu verhindern. Während der Regenzeit kann in ländlichen Regionen auch Malaria Auftreten, daher ist in dieser Zeit eine eine Malaria-Propylaxe empfehlenswert. 

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall, Krankentransport sowie Rücktransporte.

Bitte kontaktieren Sie in jedem Fall spätestens 8 Wochen vor Ihrer Abreise einen Reisemediziner oder ein reisemedizinisches Institut (z.B. www.traveldoc.at). Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.)

Land & Leute

Die Dominikanische Republik liegt auf der Insel Hispaniola, der zweitgrößten Insel der Großen Antillen und nimmt ca. 2/3 der Fläche der Insel ein. Im westlichen Teil der Insel liegt Haiti. Neben kilometerlangen Traumstränden hat die Dominikanische Republik geografisch einiges zu bieten und ist wohl eines der vielseitigsten Länder in der Karibik. Im Landesinneren wird die Insel von einer Gebirgskette, der Cordillera Central, durchzogen, die das Land auch klimatisch teilt. Außerdem beheimatet die Dominikanische Republik tropische Regenwälder, Wüstengebiete und Mangrovensümpfe. Durch die verschiedenen Landschaften ist das Land nicht nur für Ruhesuchenden sondern auch für Natur- und Wanderfreunde eine ideale Destination. Von Jänner bis März können in der Bucht von Samaná auch Buckelwale beobachtet werden.

In der Dominikanischen Republik leben knapp über 10 Millionen Menschen, die sich aus einer Mischung aus Nachfahren europäischer Siedler, überwiegend spanischer Herkunft, sowie  verschleppten Afrikanern und Indigenen zusammensetzen. Mehr als ein Drittel der Menschen lebt in den Städten und diese Zahl steigt jährlich an. Mehr als 95% der Einwohner sind Katholiken und eine entsprechend große Rolle im Leben der Dominikaner spielt die Religion. Ein besonderes Ereignis sind die farbenfrohen Umzüge, die jeden Sonntag im Februar in allen größeren Städten stattfinden. Der größte und beliebteste Karneval wird in La Vega gefeiert, gefolgt vom Karneval von Santiago.

Für den Besucher

Wer die Dominikanische Republik nicht nur als Badedestination bereisen möchte, kann dies problemlos mit einem Mietwagen, ganz individuell machen. Englisch wird vielerorts  gesprochen, Grundkenntnisse in Spanisch schaden aber auf keinen Fall. Vor allem wenn Sie auf dem Land und in weniger touristischen Regionen unterwegs sind, sollten Sie zumindest ein paar Wörter der spanischen Sprache beherrschen. Wer nicht individuell bzw. mit dem eigenen Mietwagen reisen möchte, dem empfehlen wir eine geführte Tour mit englisch- oder deutschsprachigem Guide auf privater Basis oder in einer Gruppe. Auch auf diese Art können Sie Land und Leute kennenlernen, haben aber definitiv keine Probleme mit der Sprachbarriere. 

Entlang der Küsten der Dominikanischen Republik gibt es unzählige wunderbare Strände, mit Hotels für jedes Budget und für jeden Geschmack. Vom All Inclusive Luxushotel, über kleine Boutiquehotels oder Bungalows am Strand findet hier jeder Reisende die ideale Unterkunft für seine Badeverlängerung. 

Im Grunde ist die Dominikanische Republik ein sicheres Reiseland, es sollten aber wie in fast allen Ländern Mittelamerikas gewisse Dinge beachtet werden. Dokumente sollte am Körper getragen, Foto- und Videokameras unauffällig befördert und kein auffälliger Schmuck oder Uhren getragen werden. Machen Sie am besten von wichtigen Dokumenten Kopien, die Sie in Ihren Reisetaschen oder im Hotel verstauen. Bei geführten Reisen halten Sie sich an die Anweisungen Ihrer örtlichen Reiseleitung, die mit den Gegebenheiten bestens vertraut ist.

Klima & Reisezeit

Die Dominikanische Republik kann ganzjährig ausgezeichnet bereist werden. Je nach Reisezeit eignen sich gewisse Regionen besser oder schlechter für Ihre Reise. Im Norden herrscht ganzjährig ropische Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Dort sinken auch im Winter die Temperaturen nicht unter 16°C und liegen im Jahresdurchschnitt bei 28°C. Im Süden herrscht generell trockeneres Klima, da viele der Regionen im Regenschatten der Cordillera Central liegen. Die Temperaturen sind mit jenen im Norden vergleichbar, allerdings ist es im Süden auch im Winter wärmer. In der Cordillera Central ist es kühler als an den Küsten, hier können die Temperaturen im Winter teilweise auch unter den Gefrierpunkt sinken. Aufgrund des tropischen Klimas kann es in den Monaten von Mai bis November in der Dominikanischen Republik zu Hurricanes kommen. Während dieser Zeit muss immer mit Starkregen, Tropenstürmen und Überschwemmungen gerechnet werden.

Weltzeit

Die Differenz zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in der Dominikanischen Republik -5 Stunden (in der Sommerzeit -6 Stunden).

VisumpflichtNein
Beste ReisezeitNovember - April (Süden), Mai - Oktober (Norden)
WährungDominikanischer Peso (DOP)
ImpfpflichtNoch keine Informationen
HauptstadtSanto Domingo

Unser beliebtesten Dominikanische Republik Reisen

Cap Haitien, Amiga Island, Haiti

Haiti Package

4 Tage
Entdecken Sie in Haiti die Karibik abseits der Touristenpfade und lassen Sie sich von […]
Barahona, Dominikanische Republik

Mietwagenreise Höhepunkte Dominikanische Republik

8 Tage
Sammeln Sie unvergessliche Erlebnisse auf dieser achttägigen Mietwagenreise im karibischen Paradies Dominikanische Republik.