Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr

Guatemala

Guatemala

Tipps & Informationen

Allgemein

Guatemala liegt eingebettet zwischen dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean in der Mitte des amerikanischen Kontinents. Im Norden grenzt das Land an Mexiko sowie Belize, im Süden an El Salvador und Honduras. Besucher erwarten hier eine vielfältige Natur mit Vulkanen, grünen Berglandschaften, Seen sowie dem siebtgrößten Dschungel der Welt. Daneben beheimatet Guatemala eine reiche Kultur, die man auf authentischen Indianermärkten wie zum Beispiel in Chichicastenango erleben kann oder dem Reserva de Biosfera Maya, wo unter anderem die antike Mayastadt Tikal liegt. Die koloniale Vergangenheit ist ebenfalls vielerorts erkennbar, so sind beispielsweise in der Kleinstadt Antigua, nahe der Hauptstadt Guatemala City, viele Kolonialbauten zu finden.

Anreise nach Guatemala

Von Österreich aus führen die schnellsten Verbindungen nach Guatemala via Madrid. Iberia bietet mehrmals pro Woche Direktflüge von der spanischen in die guatemaltekische Hauptstadt an. Andere Verbindungen führen beispielsweise von Amsterdam oder Paris mit KLM/Air France und Copa Airlines via Panama City  nach Guatemala City.

Mehrere Flugverbindungen führen auch über diverse Städte in den USA (z.B. Miami, Dallas, Houston…). Außerdem sind Kombinationen mit diversen Destinationen in Mittelamerika und in der Karibik möglich.

Einreisebestimmungen

Mit einem, bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, ist die Einreise ganz unkompliziert möglich. Es muss lediglich bei der Ankunft ein Rück- bzw. Weiterflugticket vorgezeigt werden und man erhält eine Einreisegenehmigung, die eine Gültigkeit von maximal 90 Tagen hat. Außerdem muss man genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen. Die Einreisegenehmigung ist für das gesamte sogenannte CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua) gültig und ermöglicht es zwischen diesen Ländern zu reisen. Bei der Einreise über die USA (ESTA) muss auch von Transitreisenden die elektronische Einreisegenehmigung des Landes beantragt werden!

Gesundheit

Bei der Einreise aus Europa ist in Guatemala keine Impfung nötig. Die öffentlichen Krankenhäuser entsprechen nicht dem europäischen Standard (aufgrund des Mangels an Fachpersonal, schlechter Versorgung mit Medikamenten und schlechten hygienischen Verhältnissen). Die Situation in den Privatkliniken, vor allem in der Hauptstadt, ist besser. Aufgrund des erhöhten Malariarisikos empfehlen wir dringend eine Malaria-Propylaxe. Verwenden ausreichend Insektenschutz und Tragen Sie lange Kleidung (besonders morgens und abends), um Krankheiten, die durch Insektenstiche übertragen werden können (Bsp. Zika-Virus und Dengue Fieber), zu verhindern. Sie sollten in jedem Fall auch eine Reiseapotheke mit allen notwendigen Medikamenten, besonders gegen Tropenkrankheiten, mitnehmen. Bitte kontaktieren Sie in jedem Fall spätestens 8 Wochen vor Ihrer Abreise einen Reisemediziner oder ein reisemedizinisches Institut (z.B. www.traveldoc.at). 

Wir empfehlen jedem Reisenden dringend den Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall, Krankentransport sowie Rücktransporte.

Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.)

Land & Leute

Guatemala überzeugt Besucher durch die wundervolle Natur mit einer enormen Artenvielfalt und Abwechslung. Beeindruckende Seen, aktive Vulkane, dichter Regenwald und einsame Strände am Pazifik und in der Karibik gehören zu den Highlights des Landes. Dadurch kommen Naturliebhaber und Outdoorfans hier absolut auf ihre Kosten. Aber nicht nur die Natur gehört zu den Dingen, die Reisende in ihren Bann ziehen, sondern auch die Einwohner tragen ihren Teil dazu bei. Zwischen 40 und 60% (je nach Erhebung) der Einwohner sind indigener Abstammung, die großteils zur Gruppe der Maya gehören. Das sorgt dafür, das eine Reise nach Guatemala auch ein kulturelles Erlebnis ist. Neben der indigenen Bevölkerung beheimatet das Land viele Menschen europäischer bzw. europäisch-indigener Abstammung.

Für den Besucher

Guatemala kann sowohl bei einer geführten Tour, als auch mit dem Mietwagen ganz individuell bereist werden. Wer das Land ohne Guide bereist, sollte aber in jedem Fall Spanisch sprechen, da nur in Hotels und größeren Städten Englisch gesprochen wird. Ist man abseits der Städte und in weniger touristischen Regionen unterwegs ist Spanisch fast unerlässlich. Wir empfehlen daher, jedem der nicht über genügend Spanischkenntnisse verfügt, eine geführte Tour mit englisch- oder deutschsprachigem Guide auf privater Basis oder in einer Gruppe. Auch auf diese Art können Sie Land und Leute kennenlernen, haben aber definitiv keine Probleme mit der Sprachbarriere. 

Durch die Lage sowohl am Pazifik im Westen, sowie an der Karibik im Osten, verfügt Guatemala über einige fantastische Strände, die sich für eine Badeverlängerung anbieten. Kombinationen mit verschiedenen Inseln in der Karibik oder beispielsweise mit dem Nachbarländern Belize und Mexiko sind als Badeverlängerung ebenfalls möglich.

Wer Guatemala auf eigene Faust bereist muss auch gewisse Vorkehrungen im Hinblick auf die Sicherheit treffen.  Außerdem 

In Guatemala herrscht eine recht hohe Kriminalität. Es wird des öfteren vor der Bereitschaft zum Waffeneinsatz und Bandenkriminalität gewarnt, weshalb Touristen kleinere Geldbeträge mit sich führen sollten! Generell sollten, wie in fast allen Ländern Lateinamerikas, gewisse Dinge beachtet werden. Dokumente sollte am Körper getragen, Foto- und Videokameras unauffällig befördert und kein auffälliger Schmuck oder Uhren getragen werden. Machen Sie am besten von wichtigen Dokumenten Kopien, die Sie in Ihren Reisetaschen oder im Hotel verstauen. Abends und besonders bei Dunkelheit sollten Sie es vermeiden ohne Reiseleitung in den Straßen unterwegs zu sein. Nützen Sie am besten Taxis, wo es möglich ist, um sich während dieser Tageszeit in Städten fortzubewegen. Bei geführten Reisen halten Sie sich an die Anweisungen Ihrer örtlichen Reiseleitung, die mit den Gegebenheiten bestens vertraut ist.

Klima & Reisezeit

Durch die Lage nördlich des Äquators gibt es in Guatemala keine richtigen Jahreszeiten, sondern nur eine Trocken- und eine Regenzeit. Diese klimatischen Unterschiede wirken sich besonders im zentralen und im westlichen Hochland aus. Zwischen Mai und Oktober herrscht in Guatemala Regenzeit und es ist mit mehreren teilweise starken Regenschauern zu rechnen. Dennoch ist es auch während dieser Monate angenehm warm und man kann das Land ausgezeichnet bereisen. Unterbrochen wird diese Regenzeit von einer kurzen trockenen Hitzeperiode (Caniculas) in der Zeit von Mitte Juli bis Mitte August. Von November bis April herrscht im ganzen Land Trockenzeit.

Weltzeit

Die Differenz zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in Guatemala -7 Stunden (in der Sommerzeit -8 Stunden).

VisumpflichtNein
Beste ReisezeitGanzjährig
WährungQuetzal (GTQ)
ImpfpflichtNoch keine Informationen
HauptstadtGuatemala City

Unser beliebtesten Guatemala Reisen

Jaguar, Belize

Höhepunkte Belize

8 Tage
Diese abwechslungsreiche Rundreise durch Belize beinhaltet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des kleinen, mittelamerikanischen Landes gelegen […]
Lago de Atitlán, Guatemala

Highlights von Guatemala

9 Tage
Bereisen Sie in neun Tagen das faszinierende Land Guatemala mit La Antigua, Lake Atitlan, […]