Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr

Nicaragua

Nicaragua

Tipps & Informationen

Allgemein

Nicaragua, auch bekannt als „Land der tausend Vulkane“, bietet seinen Besuchern eine enorm facettenreiche Landschaft, bunte Kultur und einen typisch, lateinamerikanischen Lebensstil. Das Land in Mittelamerika liegt eingebettet zwischen dem Atlantik und dem Pazifik und beheimatet zwar keine tausend Vulkane, allerdings sind hier auf einer relativ kleinen Landesfläche neunzehn Vulkane zu finden von denen zehn nach wie vor aktiv sind. Die Vulkane sind in einer Gebirgskette an der Pazifikküste und beispielswiese im Lago Cocibolca, dem Nicaragua Sees, zu finden. Daneben bietet Nicaragua dichte Regen- und Nebelwälder sowie einige wunderbare Inseln und Strände in der Karibik.  Außerdem besticht Nicaragua mit einer artenreichen Flora und Fauna und vielen weiteren Highlights für Naturliebhaber und Abenteurer.

Anreise nach Nicaragua

Von Österreich aus erreicht man den internationalen Flughafen in der Hauptstadt Managua nur mit mehreren Zwischenstopps. Die schnellsten Verbindungen führen über London und die USA oder über Madrid und Nachbarstaaten in Mittelamerika. Mit British Airways und American Airlines erreicht man Managua beispielsweise via London und diverse Städte in den USA (u.a. Miami). Mit Iberia und Copa Airlines ist die Anreise via Madrid und Panama City möglich und Air Europa und Aeromexico bieten eine Anreisemöglichkeit via Madrid und Mexico City an.

Copa Airlines verbindet Managua außerdem mit weiteren Destinationen in Mittelamerika, wie Guatemala, Costa Rica, El Salvador und Honduras.

Einreisebestimmungen

Mit einem, bei der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, ist die Einreise ganz unkompliziert möglich. Es muss lediglich bei der Ankunft ein Rück- bzw. Weiterflugticket vorgezeigt werden und man erhält eine Einreisegenehmigung, die eine Gültigkeit von maximal 90 Tagen hat. Die Einreisegenehmigung ist für das gesamte sogenannte CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua) gültig und ermöglicht es zwischen diesen Ländern zu reisen. Bei der Einreise über die USA (ESTA) muss auch von Transitreisenden die elektronische Einreisegenehmigung des Landes beantragt werden!

Gesundheit

Bei der Einreise aus Europa ist in Nicaragua keine Impfung nötig. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist für alle Reisenden ab dem vollendeten ersten Lebensjahr eine Gelbfieberimpfung nachzuweisen. Die öffentlichen Krankenhäuser entsprechen nicht dem europäischen Standard (aufgrund des Mangels an Fachpersonal, schlechter Versorgung mit Medikamenten und schlechten hygienischen Verhältnissen). Die Situation in den Privatkliniken, vor allem in der Hauptstadt, ist besser. Aufgrund des erhöhten Malariarisikos empfehlen wir dringend eine Malaria-Propylaxe. Verwenden ausreichend Insektenschutz und Tragen Sie lange Kleidung (besonders morgens und abends), um Krankheiten, die durch Insektenstiche übertragen werden können (Bsp. Zika-Virus und Dengue Fieber), zu verhindern. Sie sollten in jedem Fall auch eine Reiseapotheke mit allen notwendigen Medikamenten, besonders gegen Tropenkrankheiten, mitnehmen. Bitte kontaktieren Sie in jedem Fall spätestens 8 Wochen vor Ihrer Abreise einen Reisemediziner oder ein reisemedizinisches Institut (z.B. www.traveldoc.at). 

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall, Krankentransport sowie Rücktransporte.

Die aufgezeigten Informationen ersetzen keine vorherige eingehende medizinische Beratung durch einen Arzt / Tropenmediziner. (Für eintretende Schäden, die Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.)

Land & Leute

Nicaragua liegt auf der mittelamerikanischen Landbrücke, zwischen dem Pazifik und dem Atlantik, sowie Honduras im Norden und Costa Rica im Süden. Entlang der Pazifikküste verläuft eine Gebirgskette mit insgesamt neunzehn Vulkanen von denen zehn nach wie vor aktiv sind. Ebenfalls an der Westküste gelegen sind die beiden Binnenseen, Lago Xolotlán sowie Lago Cocibolca, die die Geographie dieser Region prägen. Hier liegt auch die Isla de Ometepe, die weltweit größte Insel in einem Süßwassersee, auf der sich mit dem Volcán Maderas und dem Volcán Concepción zwei der bekanntest Vulkane des Landes befinden. Zwischen den beiden Seen eingebettet ist die Hauptstadt Managua zu finden. Der Osten des Landes, entlang der Karibikküste, ist vor allem von dichten Regenwäldern, mit vielen Nationalparks und Naturreservaten geprägt. Und vor der Küste liegen einige wundervolle Inseln, mit feinen Sandstränden und türkisfarbenem Meer.

In Nicaragua leben ca. 6,5 Millionen Menschen, von denen ca. 70% Mestizen, also Nachkommen von europäischen Einwanderern und Indigenen sind. Noch ca. 3% der Bevölkerung machen Indigene aus, die großteils zum Volk der Miskitos gehören und in den Regenwäldern an der Karibikküste leben. 

Für den Besucher

Wir empfehlen Nicaragua im Zuge einer geführten Tour zu bereisen. Wer das Land ohne Guide bereist, sollte in jedem Fall Spanisch sprechen, da nur vereinzelt Englisch gesprochen wird. Ist man abseits der Städte und in weniger touristischen Regionen unterwegs ist Spanisch fast unerlässlich. Wir empfehlen daher, jedem der nicht über genügend Spanischkenntnisse verfügt, eine geführte Tour mit englisch- oder deutschsprachigem Guide auf privater Basis oder in einer Gruppe. Auch auf diese Art können Sie Land und Leute kennenlernen, haben aber definitiv keine Probleme mit der Sprachbarriere. 

Im Zuge einer geführten Reise kann Nicaragua auch mit weiteren Ländern in Mittelamerika, wie beispielsweise Panama und Costa Rica, kombiniert werden. Eine Badeverlängerung ist auf den wundervollen Karibikinseln des Landes, auf anderen Inselstaaten der Karibik sowie an Stränden anderer mittelamerikanischer Staaten möglich.

In Nicaragua herrscht eine recht hohe Kriminalität. Generell sollten, wie in fast allen Ländern Lateinamerikas, gewisse Dinge beachtet werden. Dokumente sollte am Körper getragen, Foto- und Videokameras unauffällig befördert und kein auffälliger Schmuck oder Uhren getragen werden. Machen Sie am besten von wichtigen Dokumenten Kopien, die Sie in Ihren Reisetaschen oder im Hotel verstauen. Abends und besonders bei Dunkelheit sollten Sie es vermeiden ohne Reiseleitung in den Straßen unterwegs zu sein. Nützen Sie am besten Taxis, wo es möglich ist, um sich während dieser Tageszeit in Städten fortzubewegen. Bei geführten Reisen halten Sie sich an die Anweisungen Ihrer örtlichen Reiseleitung, die mit den Gegebenheiten bestens vertraut ist.

Klima & Reisezeit

Durch die Lage etwas nördlich des Äquators herrscht in Nicaragua das ganze Jahr über tropisches Klima mit konstant, warmen Temperaturen. In den tieferen Regionen des Landes können die Temperaturen teilweise bis zu 38°C erreichen, im Hochland liegen sie bei durchschnittlich 27°C. Der Westen des Landes mit dem Hochland entlang der Pazifikküste ist wesentlich trockener als der Osten an der Karibikküste. Während der Trockenzeit die von November bis April dauert, gibt es entlang des Pazifiks nur sehr wenig Niederschlag, was diese Region während dieser Zeit zu einem attraktiven Reiseziel macht. Während dieser Zeit sind die Temperaturen auch recht angenehm, ab Ende April beginnen diese aber bereits wieder zu steigen. Im Tiefland des karibischen Regenwaldes dauert die Trockenzeit etwas kürzer an und geht nur von Februar bis April, hier muss man aber auch während dieser Zeit immer wieder mit starken Regenfällen rechnen. Von Juni bis November kann es zu Hurricanes kommen, weshalb von Reisen während dieser Monate eher abgeraten wird.

Weltzeit

Die Differenz zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in Nicaragua -7 Stunden (in der Sommerzeit -8 Stunden).

VisumpflichtNein
Beste ReisezeitNovember - April
WährungCórdoba Oro (NIO)
ImpfpflichtNoch keine Informationen
HauptstadtManagua

Unser beliebtesten Nicaragua Reisen

Ometepe Island

Mietwagenreise Höhepunkte Nicaraguas

13 Tage
Entdecken Sie das Nicaragua mit Ihrem eigenen Mietwagen und lernen Sie das Land der […]
Kathedrale von Granada, Nicaragua

Höhepunkte Nicaraguas

6 Tage
Entdecken Sie das Nicaragua und lassen Sie sich sowohl von der Geschichte als auch […]