Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9:00 - 14:00 Uhr

M/Y Solaris – Kreuzfahrt Galapagos

Preis
ab5.450 € p.P.
Vollständiger Name*
Reise*
E-Mail Adresse*
Telefonnummer*
Nachricht*
* Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu, bevor Sie auf Senden klicken!
305

WARUM COCO?

  • Jahrelange Erfahrung & Expertise
  • Alles aus einer Hand
  • Qualität
  • Handverlesene Partner
  • Rundumbetreuung

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail! Wir freuen uns Ihnen weiterhelfen zu können!

+43-512-312924

coco@coco-tours.at

M/Y Solaris – Kreuzfahrt Galapagos

  • 8 Tage
  • Ab einer Person
  • ab/bis Baltra
  • kein WLAN verfügbar
  • siehe Abfahrtstermine
  • Mindestalter 4 Jahre

Bereisen Sie mit der M/Y Solaris die fantastische Inselwelt der Galapagos Inseln und lernen Sie dabei die Tierwelt und die Natur auf verschiedenen Kreuzfahrtrouten kennen. Die Solaris wurde 2019 neu gebaut und wurde speziell für die Kreuzfahrt auf den Galapagos-Inseln mit modernem Komfort, effizientem täglichen Betrieb und minimalen Auswirkungen auf das empfindliche Ökosystem entwickelt.

Die moderne 36-Meter Motoryacht bietet lediglich Platz für 16 Personen in 11 Kabinen und ist dank der 5 Einzelkabinen auch ideal für Alleinreisende, für die dadurch keine Mehrkosten anfallen. 

Die Sicherheit an Bord (und während der Aktivitäten) ist immer das höchste Anliegen. Das Schiff verfügt über das International Safety Management Certificate der International Marine Organization (IMO), es wird angemessene Sicherheitsausrüstung mitgeführt und es wurden Bordvorschriften und Sicherheitsanweisungen festgelegt. Regelmäßige Wartungen und Kontrollen halten die Yacht in einem sicheren Zustand. Das Personal besteht in der Regel aus acht erfahrenen ausgebildeten und IMO-zertifizierten Besatzungsmitgliedern (Kapitän, 2 Matrosen, Maschinist, Koch, Küchenhilfe, Barkeeper und Haushälterin) und dem Naturführer. Obwohl alle ihre spezifischen Aufgaben haben, kann jeder den Gästen helfen. 

IHR SCHIFF
16 Passagiere, 11 Kabinen, Baujahr 2019, Länge 36 m, Crew: 8

KABINEN
Die 11 Außenkabinen liegen auf zwei Decks und verfügen über verschiedene Bettenkonfigurationen. Es gibt Einzelkabinen, Doppelkabinen und Triplekabinen mit einem Doppel- und einem Einzelbett. Sie sind schön gestaltet, mit Holzverkleidungen, -einrichtung und -böden.
Sie alle haben ein eigenes Bad mit Dusche und WC und sind mit Panoarmafenstern ausgestattet. 

HAUPT- UND OBERDECK
Im inneren Teil des Hauptdecks ist der moderne und komfortable Lounge- und Essbereich zu finden. Dort können Gäste in bequemen Sofas entspannen, an den Tischen essen und hier befindet sich außerdem die Buffetbar und eine Tee-/Kaffeestation. Des Weiteren ist im Innenbereich eine Flachbildfernseher, ein DVD-Player und eine kleine Bibliothek zu finden. Am Oberdeck befindet sich eine Outdoor Lounge, in der Gäste im Freien entspannen und die vorbeiziehenden Landschaften genießen können.

SONNENDECK
Das Schiff verfügt auch über ein Sonnendeck mit Sonnenliegen und einem überdachtem Bereich mit Tischen und Stühlen, wo Gäste im Freien Ihre Mahlzeiten essen können.

Abfahrt & Rückkehr

Seymour Ecological Galapagos Airport (Google Map)

Startzeit (Einschiffung)

ca. 9:00 Uhr (nach Ankunft am Flughafen von Baltra)

Rückkehr (Ausschiffung)

ca. 9:00 Uhr 

Inkludierte Leistungen

  • 7 Übernachtungen in der gewählten Kabine ab Puerto Caldera bis Colon oder v.v.
  • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Getränke wie Wasser, Kaffee und Tee
  • Alle Exkursionen laut Programm mit zweisprachigem Reiseleiter (Englisch/Spanisch)
  • Flughafenassistenz (wenn die Flüge gemeinsam mit der Kreuzfahrt gebucht werden!)
  • Alle Transfers (Flughafentransfers nur inkludiert, wenn die Flüge mit der Kreuzfahrt gebucht werden!)
  • Schnorchelausrüstung
  • Bad- und Strandtücher

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationale Flüge nach Ecuador
  • Inlandsflüge nach Galapagos
  • Nationalparkgebühr Galapagos (100 USD) muss bei Ankunft in bar bezahlt werden
  • Transit Control Card (20 USD) muss bei Abreise vom Festland bezahlt werden
  • Softdrinks & alkoholische Getränke (ausschließlich Barzahlung)
  • Optionaler Neoprenanzug (ausschließlich Barzahlung)
  • Persönliche Ausgaben & Tinkgelder
  • Reiseversicherung

Wichtige Informationen

  • Preise gelten pro Person in der Doppelkabine
  • Preis ist ein "Ab-Preis"! Tagesaktueller Preis auf Anfrage!
  • Flüge können auf Wunsch ebenfalls angeboten werden!
  • Die Reiserouten oder Ausflüge können bei widrigen Wetterbedingungen geändert werden!
Fotos
Reiseverlauf

Tag 1Baltra - Santa Cruz (A)

Bei der Ankunft am Seymour Ecological Airport wird ein Check-up durchgeführt, um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen oder Tierarten auf den Inseln eingeführt werden. Außerdem wird Ihre TCC (Transit Control Card) ist gestempelt; diese muss während Ihrer Reise sicher aufbewahrt werden, da sie vor dem Rückflug wieder vorgezeigt werden muss. Außerdem ist die Nationalparkgebühr für den Galapagos National Park fällig (100 USD). Ihr Guide wird Sie am Flughafen abholen, Ihnen mit dem Gepäck helfen und begleiten Sie auf der kurzen Busfahrt zum Hafen von Puerto Ayora. Hier findet die Einschiffung auf der M/Y Solaris statt. Nach der Begrüßung durch die Crew und den Kapitän, können Sie Ihre Kabinen beziehen und genießen anschließend Ihr erstes Mittagessen an Bord während es nach Santa Cruz zu zu den Playa las Bachas geht. Diese beiden kleinen Strände befinden sich im Westen der Schildkrötenbucht an der Nordküste von Santa Cruz. Ihr weißer, weicher Sand besteht aus zersetzte Korallen wodurch die Strände ein bevorzugter Nistplatz für Meeresschildkröten sind. Hinter einem der Strände gibt es kleine Wasserlagunen, wo Flamingos und andere Küstenvögel wie Schwarzhals Stelzenvögel gesichtet werden können. Auf dem zweiten Strand, der etwas breiter ist, können Sie die Überreste von zwei Kriegsschiffen erkunden. Die Schiffe wurden im Zweiten Weltkrieg von den USA zurückgelassen, als die Insel Baltra als strategischer Punkt für den Schutz des Panamakanals genützt wurde.

7 Übernachtungen in der gewählten Kabinenkategorie inklusive Vollpension.

Tag 2Isabela (F/M/A)

Etwas außerhalb des Hafens von Puerto Villamil auf der Insel Isabela liegt eine Inselgruppe, die nur knapp über das Meer hinausragt. Die gezackten schwarzen Formationen, übersät mit Mangroven und Candelabra Kakteen, sind die Reste eines Lavastroms, der im Meer gelandet ist. Es können Meereslebewesen wie der spektakuläre Weißspitzen-Riff Hai (auf Spanisch „Tintoreras“ genannt) gesichtet werden. Diese Haiart ist auf dem Archipel ziemlich häufig beheimatet und wird beim Schnorcheln im Allgemeinen auf dem Meeresboden gesichtet, während sie sich von ihrer nächtlichen Jagd erholen. Bei diesen Inseln kann man sie bequem vom Ufer aus, im kristallklaren Wasser, beobachten. Manchmal gleiten auch Schildkröten, elegante Weißfleck-Adlerrochen sowie Galapagos Seelöwen durch diesen ruhigen Kanal. Außerdem sind die Inseln der Ort, wo sich die größten Arten von Meerechsen paaren. Die felsige Küste mit ihrem Gezeitenleben zieht auch Leichtfußkrebse, Lavareiher und Galapagos-Pinguine an, die an der westlichen Seite von Isabela leben.

Nach dem Mittagessen an Bord besuchen Sie das lokale Schildkrötenzucht Zentrum, wo Sie hunderte von riesigen Galapagos Schildkröten sehen können. Die verletzlichen Jungtiere sind überhaupt nicht gigantisch, sondern sogar kleiner als deine Handfläche! Dieses Projekt etwas außerhalb von Puerto Villamil wurde geschaffen, um die bedrohte Populationen von Isabelas beiden südlichsten Vulkane zu retten. In Puerto Villamil und den umliegenden Feuchtgebieten gibt es die historische „Mauer der Tränen“ (nationales Kulturerbe), die von Häftlinge als Strafe aus Lavasteinen erbaut wurde. Am Ende des Nachmittags haben Sie etwas Freizeit, um das Dorf und/oder den Strand zu erkunden.

Tag 3Isabela & Fernandina (F/M/A)

Punta Moreno liegt zwischen den Vulkanen Sierra Negra und Cerro Azul, an der Nordküste der Insel Isabela. Der Weg führt entlang des Lavaflusses Pahoehoe zu einem Komplex von mehreren Küstenlagunen. Die Hauptattraktion sind verschiedene Vogelarten, die in Seen und Mangrovenwäldern zu finden sind.

Am Nachmittag werden Sie den Bolivar-Kanal bis zur Tagus Bucht durchqueren (Navigation Zeit: 3h). Währenddessen genießen Sie das leckere Mittagessen, bevor Sie in der Tagus Bucht ankommen und dort schnorcheln können. Explosive Eruptionen haben einen Teil der äußeren Ränder von beiden Tuffkegeln gesprengt und schufen so ihre charakteristische Hufeisen Forme und die Tagus Bucht. Im innere Kraterrand liegt der Darwin See. Traditionell haben Seeleute, die Namen ihrer Schiffe an den östlichen Klippen der Tagus Bucht geschrieben. Bei einer Wanderung entlang des inneren Kraterrückens und des Darwin Sees gelangen Sie zu einem tollen Aussichtspunkt am äußeren Kraterrand, mit Blick auf die ausgestreckten Lavahänge des Darwin Vulkans. Diese trockene Binnenzone ist mit charakteristischer tropischer Trockenwaldvegetation bewachsen, darunter eine besondere Vielfalt von Palo Santo, Galapagos Baumwolle und gelber Cordia (muyuyu). Während der Wanderung bekommen Sie verschiedene Darwin Finken, Neuweltfliegenschnäpper und Galapagos Falken zu sehen.

Tag 4Fernandina & Isabela (F/M/A)

Espinoza Point ist die einzige terrestrische Besucherseite von Fernandina und einer der wenigen Orte, an denen Sie seltsame Folgen der natürlichen Selektion finden können. Die Figurhead ist ein flugunfähiger Kormoran, der ausschließlich im abgelegenen Westen von Galapagos beheimatet ist und als der „heilige Gral der Evolution“ betrachtet werden kann. Hier werden Sie auch die dominanten Kegel des Volcán La Cumbre zu sehen bekommen, die für eine spektakuläre Kulisse sorgen. Die schmale Landzunge an der Sie entlangwandern, ist das Ende einer Lavazunge, welche die Küste und bei Kontakt mit dem kalten Meerwasser erstarrte.

Während des Mittagessens überqueren wir den Bolivar Kanal das letzte Mal und fahren zum Vicente Roca Point, direkt an der Mündung von Isabelas Seepferdchen Form. Beim Betreten einer dunklen Höhle, durch einen spektakulären Bogen, hören Sie das tosende Echo der Wellen. Gleich um die Ecke bietet das eingestürzte Amphitheater des Volcan Ecuador einen weiteren beeindruckenden Anblick. Die ruhigeren Gewässer der Buchten sind gut vor den Meereswellen geschützt und sind ein ziemlich kalter, aber großartiger Ort zum Schnorcheln zwischen verschiedenen Haiarten, Pinguinen, Kugelfischen und sogar Seepferdchen!

Tag 5Santiago (F/M/A)

Der Espumilla Beach liegt am nördlichen Ende von James Bay an der Westküste von Santiago. Dieser Strand wurde als wichtiger Brutplatz für Schildkröten wiederbelebt, da er nicht mehr unter den Wildschweinen leidet, die hier lebten. Die Schildkröten kehren Jahr für Jahr zurück, um ihre Eier im Sand der zimtfarbenen Sanddünen zu vergraben. Der Strandkamm verbirgt zwei malerische Lagunen. Früher waren Kolonien amerikanischer Flamingos und Wasservögel die Hauptattraktion, aber durch das Klimaphänomen El Niño hat sich die Brackwasserumgebung durch starke Sedimentation verändert und es ist nicht mehr die Nahrung vorhanden, wegen der die Vögel hierher kamen. Beim Aufstieg auf einen Hügel werden Sie mit einer schönen Aussicht auf den Übergang vom Meer zum Strand, hinein in die Mangroven und in den trockenen Palo Santo Wald belohnt.

Mittags fahren Sie nach Süden nach Puerto Egas mit seinen berühmten Seelöwengrotten. Dort unternehmen Sie eine abwechslungsreiche Wanderungen entlang der Küste. Die wunderschön geformte Küste aus schwarzem Basalt und poliertem mehrfarbigem Ascheschichten bilden eine fantastische Szenerie mit kollabierten Lava Tunneln, natürlichen Bögen, Höhlen und Blaslöcher wie „Darwins Toilette“. In einer Grotte direkt unter einem spektakulären Felsbogen am Ende des Strandes lebt eine Seelöwenkolonie, die Sie besuchen.

Tag 6Rabida (F/M/A)

Nach einer „nassen Landung“ am bemerkenswerten roten Strand von Rabida gibt es zwei kurze geführte Wanderungen. Oxidierte Eisenpartikel geben dem Gestein und dem Sand ihre rostige Farbe. Hinter dem Strand liegt eine flache, grün gesäumte Lagune; diese Oase ist der fruchtbarste Ort auf der ansonsten trockenen Insel, die von blattabwerfenden Palo Santo-Bäumen bewachsen wird. Der salzige Pool zieht alle Arten von Wasservögeln an, wie Spießenten und manchmal amerikanische Flamingos. Zwischen dem immergrünen Laub der umliegenden Mangrovenbüsche verstecken sich viele Singvogelarten um zu brüten. Eine der herausragendsten Attraktionen ist die große Brutkolonie der braunen Pelikane, welche die einzigen auf der Welt sind die tauchen können. Nach der Wanderung werden Sie von den Beibooten abgeholt und zu einem Schnorchelplatz gebracht.

Chinese Hat ist ein 52 m hoher Vulkankegel, der eine weitere Insel vor der felsigen Küste von Santiago bildet und eine kleine Kolonie von Galapagos-Pinguinen beheimatet. Weil der Urbrand vor kurzem gelöscht wurde, ist dies ein ausgezeichneter Ort, um mehr über Vulkanismus, Lavabomben und Lavatunnel zu erfahren. Am Strand kann man auch kuriose kissenartige Lavasockel finden, auf denen sich Korallenköpfe gebildet haben. Diese Kugeln sind Unterwasser entstanden, bevor Sie über den Meeresspiegel gehoben wurden. Galapagos Seelöwen und unzählige Meeresechsen sind hier beheimatet. Dies alles zusammen schafft optimale Bedingungen für Pflanzen, wie Saltbush und sich verfärbende Sesuvium-Teppiche. Die Besiedlung und Entwicklung der Vegetation von Chinese Hat kann in viel höherem Tempo erfolgen als auf Santiago, das sich nur einen Steinwurf entfernt befindet.

Tag 7Santa Cruz (F/M/A)

Die Beiboote bringen Sie zum touristischen Pier von Puerto Ayora, von wo Sie zur Charles Darwin-Forschungsstation gebracht werden. Hier wird biologische Forschung und unverzichtbares Erhaltungsmanagement dieses einzigartigen Archipels betrieben. Der Komplex beherbergt Interpretations- und Informationszentren über den Nationalpark und das Galapagos-Meeresreservat. Der denkwürdigste Teil Ihres Besuchs werden wahrscheinlich der Besuch des Zuchtzentrums und die Gehege mit Galapagos-Riesenschildkröten sein. Danach können Sie etwas Freizeit in der gemütlichen Stadt verbringen, bevor Sie an Bord zu Mittag essen.

Wilde Galapagos-Riesenschildkröten machen nicht vor den Nationalparkgrenzen halt und dutzende davon durchstreifen auch die angrenzende Wälder in der besiedelten Agrarzone von Santa Cruz. Dank ihrer hohen Konzentration rund um ihre Lieblings-Schlammbecken, sind die halboffenen Weiden mit den feuchten Scalesia Wäldern der beste Ort für einen kurzen Besuch.

Tag 8North Seymour (F)

Die Insel von North Seymour wurde gebildet indem sich der Meeresboden erhoben hat. Zwischen den trockenen Sträuchern könnte man Galapagos-Landleguane zu sehen bekommen. Sie können außerdem viele Seevögel, wie braune Pelikane und Rotschnabel-Tropikvögel, endemische Schwalbenschwanzmöwen und saisonal sogar Nazca-Tölpel, beobachten. Aber die Hauptattraktion sind die riesigen Kolonien von Blaufußtölpeln und Fregattvögeln, die auf der Insel nisten. Zu Beginn der Brutsaison blasen erwachsene Fregattvogel-Männchen ihre leuchtend roten Beutel zu beeindruckenden Fußballgroßen Ballons auf. Nach einer Inseltour bringt das Beiboot Sie und Ihr Gepäck nach Baltra, wo Sie den Flughafen-Shuttle nehmen und die Kreuzfahrt am Flughafen zu Ende geht.

Karte/Routen
Termine

 

Termin Route Specials
09. – 16.11.2021 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
23. – 30.11.2021 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
07. – 14.12.2021 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
21. – 28.12.2021 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
04. – 11.01.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
18. – 25.01.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
01. – 08.02.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
15. – 22.02.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
01. – 08.03.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
15. – 22.03.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
29.03. – 05.04.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
12. – 19.04.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
26.04. – 03.05.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
10. – 17.05.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
24. – 31.05.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
07. – 14.06.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
21. – 28.06.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
05. – 12.07.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
19. – 26.07.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
16. – 23.08.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
30.08. – 06.09.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
13. – 20.09.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
27.09. – 04.10.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
11. – 18.10.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
08. – 15.11.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
22. – 29.11.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
06. – 13.12.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  
20. – 27.12.2022 8 Tage Santa Cruz, Isabela & Santiago  

 

Termine & Preise für andere Routen auf Anfrage! Die Routen sind hier abrufbar!

Preise

 

Kabinenkategorien Preise
Einzelkabine ab 5.450 €
Doppelkabine ab 5.450 € pro Person

 

Kabinenkategorien

Einzelkabinen

Solaris, Einzelkabine
5 Einzelkabine mit 11 m² auf dem Hauptdeck, alle mit Meerblick, einem Einzelbett sowie privatem Badezimmer mit Dusche und WC 

Doppelkabinen

Solaris, Doppelkabine
Doppelkabine mit ca. 11 m² auf dem Hauptdeck, mit Meerblick, einem Queen-Size-Bett sowie privatem Badezimmer mit Dusche und WC 

Triple Kabine

Solaris, Triple Kabine
3 Triple Kabinen mit 21 m² auf dem Oberdeck mit Meerblick, einem Queen-Size-Bett und einem Einzelbett, sowie privatem Badezimmer mit Dusche und WC! 1 Triple Kabine auf dem Hauptdeck!

 

Suite

Solaris, Suite
2 Suiten mit 26 m² auf dem Oberdeck, mit Meerblick, einem Queen-Size-Bett und einem Sofa, sowie privatem Badezimmer mit Dusche und WC!